Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neues Windows 10 19H1 Build: Viele Verbesserungen für die Sandbox

Von Nadine Juliana Dressler am 09.03.2019 09:16 Uhr
8 Kommentare
Microsoft hat eine neue Vorschauversion für das bereits in wenigen Wochen erwartete nächste Windows 10 Feature-Update veröffentlicht. Das neue Build trägt die Nummer 18353 und bringt keine Neuerungen, dafür aber eine Menge Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit.

Für Windows Insider gibt es eine neue Preview für Windows 10 19H1 zum Ausprobieren. Windows Insider-Chefin Dona Sarkar stellt die Neuerungen in einem Blog-Beitrag im Einzelnen vor. Das neue Build trägt die Nummer 18353 und steht jetzt für alle Nutzer des Fast Rings zur Verfügung. Das Windows-Team hat für diese Preview vor allem an Verbesserungen für die Sandbox gearbeitet und einen Fehler behoben, der bei einigen Insidern zum Bugcheck beim Schließen des Laptop-Deckels, sowie beim Ein- oder Ausstecken des Monitors führte.


Weitere Slots

Außerdem stellt Microsoft noch einmal weitere Slots zum kostenlosen Ausprobieren des Spiels State of Decay zur Verfügung. Details dazu findet man im Windows-Blog.

Dazu gibt es wie gewohnt auch die Information über behobene Fehler und zu bekannten Problemen, die mit dem neuen Build noch bestehen. Dazu gehören weiterhin Probleme mit VMware (eine Lösung haben wir in einem anderen Artikel beschrieben), mit Creative X-Fi Soundkarten und mit Realtek SD-Kartenlesern.

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC


State of Decay - Gameplay-Video
Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz