Jetzt auch mobil Kommentieren!

Schnäppchenpreise in Sicht: 2 TB SSDs sollen bald für 130 Euro kommen

Von Nadine Juliana Dressler am 08.03.2019 12:15 Uhr
26 Kommentare
Ein neuer Bericht über den Preisverfall bei Flash-Speicher lässt derzeit aufhorchen: Dabei geht es um die gesteigerte Verfügbarkeit von 96-Layer-3D-NAND-Flash-Chips, wobei die Produktion mittlerweile auch eine bessere Ausbeute bringt und damit die Kosten sinken. Eine gute, wenn nicht teilweise sogar als Über-Angebot eingestufte Verfügbarkeit lässt die Preise auch an anderen Stellen purzeln.

 Jeder Zweite will 2019 neue Elektronik kaufen

Was beeinflusst die Speicherpreise?

Wir haben uns schon des Öftern mit dem Preisverfall bei den Flash-Speichern beschäftigt. Erst im Januar kam dabei die interessante Meldung auf, dass sich die Preise für SSDs in diesem Jahr nahezu halbieren könnten. Jetzt gibt es einmal mehr konkrete Preise, wie man sie als Endverbraucher wohl demnächst erwarten darf. Wie das renommierte Online-Magazin DigiTimes berichtet (Beitrag hinter einer Paywall), kommen nun verschiedene Faktoren zusammen, die allesamt auf den Marktpreis von Flash-Speicher-Chips drücken (via Golem).

Investitionen wurden zurückgefahren

Einige Chiphersteller hatten sich bereits im vergangenen Jahr dazu entschlossen, ihre Produktionen zu drosseln. Das galt ebenfalls für neue Investitionen in die Fertigung, mit der meist Kapazitäten gesteigert und Prozesse verbessert werden, um eine höhere Ausbeute zu erhalten.

Das liegt aber aufgrund der aktuellen Preisentwicklung nicht gerade im Interesse der Konzerne.

Mitte 2018 feierte man schon Preise von rund 20 Cent je GigaByte, nun steuert man auf mögliche fünf Cent zu. Schon jetzt rechnet man in Fachkreisen mit reellen zehn Cent je GigaByte. Die führenden Anbieter könnten dann in Zukunft problemlos Preise um die 130 Euro für eine SSD mit 2 TB realisieren. Die Marktforscher von DRAMeXchange haben ihre Prognose für die Entwicklung der Preise von Flash-Speicher für dieses Jahr entsprechend korrigiert.

Portable SSD X5 - Samsungs erste SSD mit Thunderbolt 3 getestet
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Solid-State-Drive
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz