Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft bestätigt Performance-Problem nach Patch für Oktober-Update

Von Nadine Juliana Dressler am 07.03.2019 20:27 Uhr
12 Kommentare
Microsoft hat jetzt Probleme nach dem jüngsten Patch für das Windows 10 Oktober Update eingeräumt. Wir hatten bereits über Performance-Probleme in Zusammenhang mit der Grafikleistung bei Spielen berichtet, jetzt hat der Konzern genaueres dazu in der Knowledge Base veröffentlicht.

Es geht dabei um Probleme, die nach dem Update KB 4482887 auftraten, welches am 1. März als kumulatives Update für alle Nutzer von Windows 10 Version 1809 aka Windows 10 Oktober Update erschienen war. Das Update adressierte eine Reihe von Fehlern und führte nun auch bei 1809 die sogenannte Retpoline-Technologie zum Schutz vor der Spectre V2-Lücke ein. Daher war nach den ersten Meldungen über Leistungs-Einbußen nach diesem Update die Vermutung aufgekommen, dass Retpoline Windows nun ausbremst. Das ist aber allem Anschein nach nicht der Fall.

Die Neuerungen im Windows 10 Oktober 2018 Update

Inoffizielles von Microsoft

Günter Born hat in seinem Blog Borncity bereits auf einen Reddit-Eintrag verwiesen, in dem ein Microsoft-Mitarbeiter bestätigt, dass das Leistungsproblem "höchstwahrscheinlich" nichts mit dem Spectre-Schutz zu tun hat. Zudem sei bei Endverbrauchern Retpoline noch nicht standardmäßig aktiviert.

Hintergründe zu dem Problem hat Microsoft zwar bisher noch nicht öffentlich gemacht, dafür kann man aber nun in der Knowledge Base unter dem Abschnitt der bekannten Probleme lesen, dass es zu Performance-Einbußen kommt.

Da heißt es:


Ein neues Update mit einer Lösung könnte es schon in der nächsten Woche geben, wenn der reguläre März Patch-Day ansteht. Offiziell bestätigt ist das aber nicht.

Neue Windows 10 ISO-Dateien herunterladen

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Oktober-Update
Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Oktober Update:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz