Jetzt auch mobil Kommentieren!

Huawei P Smart+ 2019: Erfolgsmodell bekommt Weitwinkel & neue CPU

Von Roland Quandt am 07.03.2019 15:33 Uhr
1 Kommentare
Zum MWC 2019 konzentrierte man sich auf die Topmodelle und 5G-Geräte, doch jetzt bringt Huawei mit dem P Smart+ 2019 eine Neuauflage seines letztjährigen Erfolgsmodells. Die neue Variante bekommt eine schnellere Plattform sowie eine aufgebohrte Triple-Cam-Einheit - und das bei praktisch identischem Preis.

Das Huawei P Smart Plus 2019 wurde von Huawei gar nicht groß angekündigt, sondern vor rund einer Woche erstmals ohne weitere Erwähnung auf der Website des Herstellers gelistet. Seit kurzem wird es in Spanien und Portugal bei ersten Händlern angeboten, wo Preise im Bereich zwischen 270 und 290 Euro angeschlagen werden. Damit liegt das Preisniveau praktisch exakt auf dem des Vorgängermodells, das ebenfalls für 279 Euro in den Markt startete.

Huawei P Smart+ 2019


Huawei P Smart+ 2019

Das neue P Smart+ 2019 bietet ein 6,21 Zoll großes Display mit tropfenförmiger Aussparung für die Frontkamera, bei dem ein LCD-Panel mit IPS-Technik mit 2340x1080 Pixeln verwendet wird. Die Ränder fallen relativ schmal aus, eine Abdeckung aus kratzfestem Glas dürfte man hier aber wohl vermutlich vergebens suchen.


Unter der Haube steckt ein Kirin 710 Octacore-SoC aus Huaweis eigener Prozessorschmiede HiSilicon, der mit 2,2 Gigahertz eine recht ordentliche Leistung bieten dürfte. Es werden vier ARM Cortex-A73- und vier Cortex-A53-Kerne verwendet, so dass der 12-Nanometer-Chip tatsächlich ordentlich Power mitbringt. Beim Arbeitsspeicher gibt sich Huawei leider recht knauserig, denn man verbaut "nur" drei Gigabyte. Der interne Flash-Speicher ist wiederum etwas umfangreicher dimensioniert und fasst "immerhin" 64 GB, die per MicroSD-Kartenslot erweitert werden können.

Die Kameras sind ein Alleinstellungsmerkmal, mit dem der Hersteller beim P Smart+ 2019 kräftig wirbt: Auf der Rückseite sitzen eine 24-Megapixel-Hauptkamera, die mit einem 16-Megapixel-Sensor mit Weitwinkel-Optik kombiniert wird. Hinzu kommt hier auch noch ein 2-Megapixel-Sensor, der für Tiefeneffekte verwendet wird. Konkrete Angaben zu Blendengrößen und ähnlichem macht Huaweis Marketing-Material bisher leider nicht. Dies gilt auch für die Frontkamera, die immerhin acht Megapixel bietet.

Gefunkt wird hier netterweise per Gigabit-WLAN, Bluetooth 4.2 und LTE, auf NFC muss man allerdings verzichten. Der Akku ist 3400mAh groß und fest verbaut - und wird in diesem Fall noch immer mittels MicroUSB-2.0-Port geladen. Es gibt also nur ein 10-Watt-Netzteil, so dass es durchaus gut drei Stunden dauern dürfte, bis der Stromspeicher wieder gefüllt ist.

Das P Smart+ 2019 ist 160 Gramm schwer und wird in den Farben Blau und Scharz angeboten - wobei jeweils ein Kunststoffgehäuse verwendet wird. Als Betriebssystem läuft hier Android 9.0 "Pie" in Kombination mit der Huawei-eigenen EMUI 9. Das Huawei P Smart+ 2019 dürfte mittelfristig auch in Deutschland erscheinen und wird in einigen anderen europäischen Ländern bereits bei diversen Händlern gelistet.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz