Jetzt auch mobil Kommentieren!

Rückzug ins Private: Zuckerberg sieht die Zukunft in den Messengern

Einen Kommentar schreiben
[o1] loo_i am 07.03. 07:48
Das ist jetzt ein Witz von ihm, oder?
[re:1] lippiman am 07.03. 07:59
+6 -
@loo_i: 25 Tage zu früh ;)
[o3] Edelasos am 07.03. 08:14
+1 -1
Interessant. Man kann gespannt sein.
[o4] AlyxO am 07.03. 08:21
+2 -
Macht auch irgendwie Sinn. Wenn die Leute ihre Daten nicht mehr offenkundig Preis geben wollen (Facebook stirbt), muss man anfangen die privaten Gespräche zu monetarisieren (Whatsapp)
[o5] bLu3t0oth am 07.03. 08:22
+7 -3
Ich übersetze: "Ich sehe die Zukunft in Messengern mit starker Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und viel eingebauter personalisierter Werbung. Außerdem besteht diese Starke Verschlüsselung nur nach außen hin, denn ich habe natürlich den Masterkey auf den Servern - Äh, habe ich den letzten Satz gerade wirklich gesagt oder nur gedacht?"
[o7] detroxx am 07.03. 09:26
+3 -
Schöner Artikel vom Postillon :D
[o8] Bjorn_Maurer am 07.03. 09:32
+5 -
Warum denke ich gerade an Walter Spitzbart?? "Niemand das die Absicht eine Mauer zu bauen"
[o9] Niclas am 07.03. 09:36
+1 -1
So langsam wird er schizophren. Aber immerhin ein guter Ansatz.
[re:1] Tomarr am 07.03. 10:18
+2 -
@Niclas: Klar, eine zweite Persönlichkeit zu entwickeln ist nie verkehrt. Dann hat man wenigstens immer einen an der Seite der zuhört.
[re:1] moribund am 07.03. 17:58
+1 -
@Tomarr: Wir zwei sind genau der selben Meinung. ;)
[re:2] topsi.kret am 07.03. 19:43
+ -
@Tomarr: Schizophrenie hat nichts mit 2. Persönlichkeit zu tun.
[re:1] Tomarr am 07.03. 22:06
+1 -
@topsi.kret: Klugscheißer mag keiner :P
[10] Kill Bill am 07.03. 10:18
+3 -
Wollte Facebook z.B. nicht eigentlich durch die gute Beziehung zu den irischen ex-Premierminister Enda Kenny eine DSVGO Abschwächung erzielen? Das Zuckerberg jetzt mit sowas kommt, lässt mich glauben, dass er entweder lügt oder indirekt zugibt, den Kampf gegen den Datenschutz (besonders in Europa) verloren zu haben.
[re:1] Bkod am 09.03. 02:33
+ -
@Kill Bill: ich würde eher auf lügen tippen :)
[11] Candlebox am 07.03. 10:29
+2 -2
Der Fall Rebecca zeigt, wie einfach es ist, einen WA-Account zu übernehmen um den Chatverlauf darstellen zu können. Wenn ich Geheim will, nutze ich Threema. Bin schon 'ne Weile komplett von WA weg und habe auch mein Konto gelöscht.
[re:1] bronko2000 am 07.03. 15:25
+3 -
@Candlebox: Threema-Nutzer sind wie Veganer, sie müssen es jedem erzählen :-)
[12] Spacerat am 07.03. 10:30
+2 -
Die Nachrichten mögen verschlüsselt sein. Aber Facebook hat sicher auch großes Interesse an den Verkehrsdaten.
[13] Michhalt am 07.03. 12:04
+ -1
"Anonym" und "persönlich Angesprochen" in einer Geschäftsidee. Immerhin hat seine Firma das nötige Kleingeld es zu entwickeln. Mal schauen in welche Richtung die Wahrheit angepasst wird damit es passt.
[14] SZR am 07.03. 12:51
+2 -
Einfach mal wieder mit leuten persöhnlich kommunizieren, alles muss das Handy auch nicht wissen
[17] Hobbyperte am 07.03. 13:26
+2 -
Möglicherweise, in ferner Zukunft, eines Tages, werden die Menschen wieder die End-2-End ... Aug-in-Aug -Kommunikation bei einer Tasse Kaffee wieder entdecken, ganz ohne Internet, Handy, Telefon und all den damit verbundenen Gängelungen und Bespitzelungen, durch wen auch immer (Staaten, Behörden und Konzerne!).
[re:1] DON666 am 07.03. 15:16
+ -
@Hobbyperte: Ja, aber frühestens in der Postapokalypse. So lange der Strom fließt, wirst du das nicht mehr erleben.
[re:2] Driv3r am 08.03. 07:32
+ -
@Hobbyperte: Dann sollte man aber Alexa nicht am Kaffekränzchen Teilhaben lassen. Genauso wie alles was ein Stromstecker hat und/oder "smart" ist. Dann kannst du das auch ohne potenzielle Bespitzlung haben. In Zukunft wird man solche Räume jedoch immer seltender vorfinden.
[18] chris899 am 07.03. 16:26
+2 -
So viel Zucker kann mir der Herr gar nicht in den Hintern blasen, als das ich seine Apps oder sonstigen Dienste nutze.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz