Jetzt auch mobil Kommentieren!

Tesla Model Y: Neuer Elektro-SUV wird am 14. März präsentiert

Von Stefan Trunzik am 04.03.2019 11:25 Uhr
8 Kommentare
Tesla-Chef Elon Musk äußerte sich auf Twitter zum kommenden Model Y. Der neue SUV mit Elektroantrieb soll am 14. März in Los Angeles vorgestellt werden. Ebenso sprach Musk bereits vorab über die mögliche Größe, den Preis und die Reichweite des geplanten E-Autos.

Im LA Design Studio fällt in 10 Tagen der Startschuss für das neue Tesla Model Y. Mit dem kompakten Elektro-SUV komplettiert der US-amerikanische Autobauer das so genannte S3XY-Portfolio. In seinem Twitter-Beitrag bestätigte Elon Musk, dass das Model Y ungefähr 10 Prozent größer sein soll als das aktuelle Model 3 und somit auch 10 Prozent teurer. Die Reichweite des Tesla Model Y ist laut Musk nur geringfügig kürzer als beim Model 3, obwohl es die gleiche Batterie nutzen wird. Diese liegt derzeit bei 530 bis 560 Kilometer, je nach gewähltem Modell (Langstreckenbatterie oder Performance).


Model-3-Basis trägt zur schnelleren Produktion bei

Erwartet wird, dass Teslas neues Elektroauto deutlich schneller vom Band läuft als bisherige Modelle. Als Basis des SUV dient das Model 3, von dem voraussichtlich 75 Prozent der Komponenten übernommen werden können. Die Herstellung des Crossovers könnte im nächsten Jahr in der Gigafactory 1 (Nevada) starten, was eine Serienproduktion Ende 2020 ermöglichen würde. Neben dem Tesla Model Y wird in diesem Jahr zudem mit der Vorstellung eines Pick-ups gerechnet, den Musk ebenso bereits auf Twitter angedeutet hat.


Mängel am Tesla Model 3

Bis dahin kämpft Tesla weiter mit der Optimierung des Model 3. Das günstigste E-Auto des Herstellers wird seit kurzem zum Einstiegspreis von 35.000 US-Dollar angeboten. Dennoch hat das Model 3 weiterhin mit Problemen zu kämpfen. Ende Februar verlor das Elektroauto die Kaufempfehlung des Verbrauchermagazins Consumer Report (CR), da lose Anbauteile der Karosserie, kaputte Scheibenelemente und nicht ausgehärteter Lack Neukunden das Leben schwer machen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Tesla Roboter Elon Musk
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz