Jetzt auch mobil Kommentieren!

Unitymedia zieht Bilanz: Mehr Gigabit-Städte, Kunden wollen 400 Mbit/s

Von John Woll am 01.03.2019 18:25 Uhr
28 Kommentare
Unitymedia kann für das letzte Jahr eine durchaus positive Bilanz ziehen. Der Kölner Kabelnetzbetreiber konnte im vierten Quartal mehr Neukunden gewinnen als in den Vormonaten, diese buchen mittlerweile besonders gerne Anschlüsse mit 400 Mbit/s. Für Mannheim und Heilbronn gibt es ab sofort auch ein Gigabit-Angebot.

Q4 2018 war für Unitymedia ein gutes Quartal mit vielen Neukunden

Unitymedia kann sich zum Ende des letzten Quartals über gute Geschäftszahlen freuen und damit auch die Jahresbilanz positiv gestalten. Wie das Unternehmen im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse mitteilt, konnte man alleine im vierten Quartal 2018 65.000 neue Abonnements mit Kabelnetz-Nutzern abschließen. Auf das gesamte Jahr gesehen hatten 211.000 neue Kunden einen Vertrag mit dem Kölner Anbieter geschlossen, die sich über Internet-, Telefonie- und TV-Abonnements erstrecken - 139.000 entfallen davon auf Internetkunden.


Wie Unitymedia betont, entscheiden sich dabei immer mehr Nutzer für 400 Mbit-Anschlüsse, in Q4 2018 war das bei fast jedem zweiten Neukunden (45 Prozent) der Fall. Aus all diesen Zahlen ergibt sich für das Unternehmen dann auch eine positive Gesamtbilanz für das Geschäftsjahr 2018: "Unitymedia steigert Jahresumsatz um 6 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro - 62 Prozent mehr Umsatz allein im Geschäftskundenbereich", so das Unternehmen in der offiziellen Meldung.

Einige Gigabit-Städte, besserer Kundenservice

Während 400 Mbit mittlerweile im gesamten Verbreitungsgebiet von Unitymedia verfügbar sind, kann das Unternehmen in einigen Städten auch Gigabit-Anschlüsse anbieten. Während diese bisher nur in Düsseldorf, Köln, Frankfurt und Bochum angeboten wurden, wird pünktlich zu den Quartalszahlen jetzt die Verfügbarkeit in Mannheim und Heilbronn angekündigt - damit will man "für knapp 1,5 Millionen Menschen sogar bis zu einem Gigabit/s im Download möglich" machen.

Interessant ist dabei auch eine Statistik des Unternehmens: Demnach liegt "der Datenverbrauch eines Unitymedia Kunden im Durchschnitt mehr als doppelt so hoch wie der durchschnittliche Verbrauch der anderen deutschen Nutzer", so der Unternehmenschef Winni Rapp.

Großer Internet-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
DSL
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz