Jetzt auch mobil Kommentieren!

Smart Speaker: Reale Nutzung geht an Amazons Wünschen vorbei

Von Christian Kahle am 27.02.2019 12:37 Uhr
28 Kommentare
Insbesondere die günstigen Angebote bei Herstellern wie Amazon bringen immer mehr Nutzer dazu, sich einen der so genannten Smart-Speaker nach Hause zu holen. Bei der Nutzung der Sprachassistenten sind die User dann aber erst wenig kreativ und erfüllen so noch nicht einmal besonders gut die Kalkulationen der Produzenten.

Die Nutzung von Smart Speakern

Ganz vorn dabei in dem Segment ist eben Amazon mit seinen Echo-Systemen, die stets einen direkten Zugang zur Alexa-KI bereitstellen sollen. Und wie auch schon bei verschiedenen anderen Produkten folgt der Konzern hier einem klaren Kalkül: Die Hardware soll möglichst billig in großen Mengen verkauft werden und einen weiteren Kanal bereitstellen, über den dem Anwender weitere Produkte offeriert werden. Das klappt hier aber nur recht bedingt.

Im besten Falle stellt die wachsende Verbreitung der Systeme einen Gewinn für Amazons hauseigenen Musik-Streamingdienst dar. Denn laut einer Analyse im Auftrag des Software-Herstellers Adobe, ist die Steuerung der Musikwiedergabe die häufigste Anwendung. 74 Prozent der Nutzer verwenden ihr System zu diesem Zweck. Ansonsten kommen nur zwei weitere Kategorien über die 50-Prozent-Marke: 66 Prozent lassen sich den Wetterbericht vorsprechen und 58 Prozent stellen den KI-Systemen lustige Fragen.

Über Geld spricht man eher nicht

Ansonsten verteilt sich die Nutzung auf diverse Dienstleistungen und Informationsangebote. Mal lassen sich Nutzer an Termine erinnern und zu einer anderen Gelegenheit mit einem Gesprächspartner verbinden. Und auch einfache Suchanfragen sowie Nachrichten und Sportergebnisse lässt man sich vortragen.

Das wichtigste Gebiet für den Marktführer Amazon ist hingegen der Versandhandel. Und gerade einmal ein Viertel der Besitzer von Smart Speakern geben über die Systeme mal mündlich eine Bestellung auf. Einen Essenslieferanten beauftragen lediglich 14 Prozent über den Smart Speaker. Und nur ein winziger Teil von 5 Prozent der User klären auch mal ihre Finanzen über ein solches System.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon Echo Smart Home
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz