Jetzt auch mobil Kommentieren!

Tests sind gestartet: Xbox-Spiele sollen bald auch auf dem PC laufen

Von Christian Kahle am 26.02.2019 08:50 Uhr
60 Kommentare
Aktuell verdichten sich die Hinweise, dass Microsoft doch noch intensiv an einer Zusammenführung von Xbox- und PC-Gaming arbeitet. In den jüngsten Builds für die Windows 10 19H1-Ausgabe finden sich verschiedene Neuerungen wieder, die demnächst den Betrieb von nativen Xbox One-Spielen unter Windows ermöglichen könnten.

Gamer hatten schon vor einiger Zeit mit entsprechenden Entwicklungen gerechnet, als die Zusammenführung der verschiedenen Hardware-Plattformen unter einem Software-Dach das beherrschende Thema bei Microsoft war. Immerhin sollten alle Anwendungen auf allen Geräten genutzt werden können. Allerdings ging es hier irgendwann nicht mehr so richtig weiter.

Das ändert sich zumindest bei den Spielen aber nun wohl doch noch. Von verschiedenen Seiten wurden inzwischen Indizien dafür zusammengetragen, dass Microsoft sehr konkret daran arbeitet, den Windows-PC mit der Spielekonsole kompatibel zu machen - so ein Bericht des US-Magazins Ars Technica. Das soll sich unter anderem an einer Version des Games "State of Decay" zeigen, mit dem Windows-Insider Neuerungen in den Preview Builds testen sollen.

Auch körperliche Probleme sollen nicht am Spielen hindern:

Tests mit Xbox-Spiel laufen schon

Auffällig war hier unter anderem, dass die dafür angebotene Kopie nicht von den bis dahin genutzten Servern des Microsoft Stores kam, sondern von assets1.xboxlive.com. Das Spiel kommt auch im XVC-Package der Xbox auf die Testsysteme und wird dort dann über PowerShell-Skripte weiterverarbeitet. In die Microsoft Gaming Services seien ferner verschiedene Bestandteile wie beispielsweise Treiber integriert worden, die bisher nur in der Xbox-Infrastruktur zu finden waren. Und während des Installationsprozesses gibt es auch Änderungen an DirectX, die entsprechende Anpassungen bewirken sollen.

Offiziell wurde aus Redmond noch nichts verlautbart, worauf diese Arbeiten im konkreten hinauslaufen sollen. Der erste Eindruck ist allerdings ziemlich eindeutig. Völlig unklar ist unterdessen, wann es soweit sein wird, dass Xbox-Games auch direkt auf dem PC genutzt werden können. Es ist kaum damit zu rechnen, dass es bereits im Frühjahr mit der Veröffentlichung von 19H1 soweit sein wird, denn die Zeit bis dahin wäre dann doch etwas knapp. Gut möglich hingegen, dass die Kompatibilität ein großes Feature für die kommende Xbox-Generation wird.

Generell ist Microsoft auf dem Weg, seine Plattformen auch gegenüber der Konkurrenz weiter zu öffnen. So werden die Redmonder die im Game Pass enthaltenen Spiele und auch noch einige Eigenproduktionen offenbar auch auf der Switch von Nintendo nutzbar machen.

Siehe auch: Project xCloud: Gaming Services App deutet auf Xbox-Spiele am PC hin
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
60 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz