Jetzt auch mobil Kommentieren!

Förderprogramm: Bund will Glasfaserausbau weiter beschleunigen

Von Sebastian Kuhbach am 19.02.2019 07:23 Uhr
8 Kommentare
Ein neues Förderprogramm soll den Ausbau des Glasfasernetzes in Deutschland beschleunigen, hofft Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), der sich für mehr Geld für ländliche Regionen einsetzt.

Glasfaserpotential wird nicht ausgeschöpft

Das Förderprogramm wird in einem Konzept beschrieben, das die Eckpunkte eines "graue Flecken-Programms" beschreibt, berichtet das Handelsblatt, dem das Papier vorliegt.

Bis zu zwölf Milliarden Euro

Das Fördervolumen soll demnach zehn bis zwölf Milliarden Euro schwer sein. 2025 soll ein flächendeckender Ausbau mit Gigabit-Netzen vorhanden sein. Die grauen Flecken sollen Gebiete sein, in denen etwa die Deutsche Telekom allein über mit Vectoring beschleunigte Kupferleitungen schnelles Internet anbieten wird. Die Regierung will nun mit Hilfe eines Marktabfrageverfahrens ermitteln, was die einzelnen Unternehmen in den Gebieten bis Ende 2021 planen.

Weitergehende Förderung

Dort, wo kein Netzausbau geplant ist, soll dann die Förderung möglich sein. Investitionsschutz soll es nur in Gebieten geben, in denen in den vergangenen drei Jahren ein Ausbau des Netzes erfolgte. Laut Handelsblatt sollen aber auch in Investitionsschutzgebieten Förderprojekte aufgelegt werden können. Die geförderte Infrastruktur soll direkt nach Ablauf des Schutzes "in Betrieb genommen" werden.

EU-Kommission muss genehmigen

Noch ist das Förderkonzept nicht mit der Europäischen Kommission abgestimmt und von ihr genehmigt. Die verbietet bisher Förderungen in Gebieten, in denen es bereits Angebote mit mehr als 30 Mbit/s gibt.

Die Deutsche Telekom hatte Mitte Februar 2019 weitere Glasfaser-Ausbaugebiete angekündigt. Insgesamt 143 Kommunen im Bundesgebiet sind in den jüngsten Planungen enthalten. In diesen sollen Bandbreiten von bis zu 100 GBit/s realisiert werden.

Großer Internet-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
DSL
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz