Jetzt auch mobil Kommentieren!

Heimliche Preiserhöhung: 1&1 DSL-Tarife jetzt ohne Startguthaben

Von Nadine Juliana Dressler am 18.02.2019 14:44 Uhr
35 Kommentare
Der Internetdienstanbieter 1&1 hat vor kurzem seine DSL-Tarife überarbeitet und neue Preise und Inklusivleistungen vorgestellt. Bisher gab es aber auch ab dem 1&1 DSL 50-Tarif ein Startguthaben - das nun plötzlich wegfällt.

1&1 DSL-Tarife Februar 2019

Das ist den Kollegen von Mobiflip aufgefallen. Das extra Startguthaben bei den 1&1-Tarifen ist von der Webseite mit den aktuellen Angeboten verschwunden. Damit entfällt auch ein großer Vorteil, denn bisher konnte man durch das Startguthaben auf die Laufzeit umgerechnet doch noch ordentlich sparen. Jetzt gibt es nur noch die Tarifvergünstigungen für das erste Vertragslaufjahr.

Preisvorteil geschrumpft

Der Preisvorteil ist damit nun ab sofort entsprechend geschrumpft - auf 240 Euro in den Tarifen 1&1 DSL 50, 1&1 DSL 100 und 1&1 DSL 250.

Zuvor waren es bei 1&1 DSL 50 und 1&1 DSL 250 jeweils 340 Euro Ersparnis und bei 1&1 DSL 100 sogar 390 Euro Ersparnis. Entsprechend sehen die neuen Tarif-Angebote wie folgt aus, in Klammern das bisherig zusätzlich gewährte Startguthaben.

Neue Tarife in der Übersicht


Auch bei den Young-Tarifen fällt das Startguthaben weg. Der Preisvorteil durch die Reduzierung des Grundpreises im ersten Jahr liegt damit nun bei allen Tarifen bei 276 Euro.

1&1 DSL Young für junge Leute bis 28 Jahre


Preise teils gesenkt

Alle 1&1-DSL-Tarife sind nun mit einer Internet-Flat ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung ausgestattet, dazu gibt es die Telefonflatrate ins deutsche Festnetz. Bei den wählbaren Tarif-Geschwindigkeiten hat der Anbieter dazu den Preis gesenkt.

Verfügbarkeitscheck

Im 1&1 Verfügbarkeitscheck kann man online prüfen, welche Geschwindigkeiten aktuell an einem Wohnort buchbar sind.

1&1 Shop: Alle Produkte und Leistungen


Großer Internet-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
35 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
1&1 Internet AG
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz