Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neue Anschlussmöglichkeit: Telefónica hat 1 GBit/s Funk-DSL getestet

Von John Woll am 15.02.2019 15:27 Uhr
8 Kommentare
Unter der Überschrift "Fixed Wireless Anschlüsse (FWA)" hat Telefónica zusammen mit Samsung ein System zur Versorgung von Nutzern mit Gigabitanschlüssen erforscht, das auf Glasfaserleitungen verzichtet und Haushalte drahtlos über 5G-Frequenzen im 26 GHz-Band anbindet. Jetzt soll schnell ein mögliches Geschäftsmodell entwickelt werden.

Funk-Anschlüsse: Eine Alternative zu aufwendigen Verlegearbeiten rund um DSL

Die flächendeckende Versorgung mit DSL ist auch deshalb so schwer, weil es sehr oft mit aufwendigen Verlegearbeiten für die nötigen Glasfaserleitungen verbunden ist. Da Telefónica in Deutschland über kein eigenes Festnetz verfügt und sein DSL-Angebot im Netz der Telekom realisiert, ergibt es für den Anbieter besonders viel Sinn, hier Alternativen zu erforschen. So geschehen jetzt in Hamburg, wo Telefónica Deutschland und Samsung Electronics sogenannte "Fixed Wireless Anschlüsse" im Alltagstest erprobt haben.

Telefónica Deutschland: 5G Fixed Wireless Access


Telefónica Deutschland: 5G Fixed Wireless Access

Privathaushalte konnten kostenlos an dem Test teilnehmen und wurden dann mit einem Empfangsgerät versorgt, dazu kommt ein handelsüblicher DSL-Router. Die Funk-DSL-Anschlüsse setzen auf 5G-Frequenzen im 26 GHz-Band, die laut den Unternehmen "in diesem Test erstmals konkret genutzt wurden". "Der Vorteil der hohen Frequenz, die sich ähnlich wie Licht ausbreitet, liegt in der darüber erzielbaren Datenrate: Je höher die Frequenz, desto mehr Bandbreite steht in der Regel zur Verfügung", so Telefónica in seiner Mitteilung.

Im Testzeitraum zwischen Dezember 2018 und Februar 2019 konnte man damit eine Geschwindigkeit von "bis zu einem Gigabit pro Sekunde" erreichen, prinzipiell sollen mit der Technik aber auch "schnelle Übertragungsraten von mehreren Gigabit pro Sekunde" möglich werden. Bei schwierigen Empfangssituationen kann eine 5G-Empfangseinheit am Haus eine Anlaufstelle für das Funk-DSL darstellen.

Jetzt erst mal ein Business entwickeln

"Wir sehen, dass sich die Technologie von Samsung im Test bewährt - es ist uns als Telefónica Deutschland mit unserem Partner gelungen, den Einsatz und die Leistungsfähigkeit einer neuen FWA-Technologie erfolgreich zu demonstrieren. Die nun folgende Auswertung der Ergebnisse wird uns bei der Entwicklung eines möglichen Geschäftsmodells unterstützen", sagt Cayetano Carbajo Martín, CTO von Telefónica Deutschland.

Großer Internet-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
DSL
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz