Jetzt auch mobil Kommentieren!

Switch: Nintendo erklärt jetzt, weshalb das Jahresziel verfehlt wurde

Von Tobias Rduch am 09.02.2019 21:58 Uhr
60 Kommentare
In der vergangenen Woche musste der japanische Konsolen-Hersteller Nintendo seine Prognose über die Switch-Verkäufe senken. Im laufenden Geschäftsjahr werden somit voraussichtlich nur 17 Millionen Einheiten verkauft. Hierzu hat sich jetzt Präsident Shuntaro Furukawa geäußert.

Zuletzt war das Unternehmen davon ausgegangen, von April 2018 bis März 2019 mehr als 20 Millionen Exemplare des Handheld-Hybriden über den Ladentisch gehen zu lassen. Hierbei handelte es sich durchaus um ein sehr optimistisches Ziel. Shuntaro Furukawa hat sich den Fragen der Investoren gestellt und begründet, weshalb die Prognose heruntergeschraubt werden musste. Die Bemühungen des Konzerns, den besonderen Reiz der Switch-Hardware an potentielle Kunden zu vermitteln, sei in diesem Geschäftsjahr nicht ausreichend gewesen.

Diablo 3 - Nintendo zeigt neuen Live-Action-Trailer zur Switch-Version
Obwohl das Weihnachtsgeschäft mit neuen Top-Titeln wie "Super Smash Bros. Ultimate" sowie "Pokémon: Let's Go Pickachu & Let's Go Evoli", die beide jeweils mehr als 10 Millionen Mal verkauft wurden, sehr gut lief, waren die ersten Quartale des Jahres einfach zu schwach. Von April bis September 2018 wurden nur wenige interessante Spiele veröffentlicht, sodass auch das Line-Up aus dem Winter die Prognose nicht mehr retten konnte. Nachdem die Prognose zu den Absatzzahlen reduziert wurde, ist die Aktie von Nintendo um etwa neun Prozent gefallen.

Unangekündigte Spiele für 2019 geplant

Nintendo möchte zu einem späteren Zeitpunkt detailliert über das kommende Geschäftsjahr reden. Dem Nintendo-Director Shinya Takahashi zufolge hat das Unternehmen noch einige weitere, derzeit unangekündigte Spiele für das Jahr 2019 geplant. Im neuen Geschäftsjahr möchte Nintendo die Zahl von 17 Millionen Einheiten auf jeden Fall überbieten. Seit Release der Konsole im März 2017 wurden weltweit gut 32 Millionen Exemplare verkauft.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
60 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz