Jetzt auch mobil Kommentieren!

Vodafone verteilt ab sofort FritzOS 7.01 für die FritzBox 6490 Cable

Von Nadine Juliana Dressler am 06.02.2019 20:34 Uhr
26 Kommentare
Vodafone stellt jetzt für alle Kunden, die die FritzBox 6490 Cable (Vodafone HomeBox) nutzen, das lang erwartete Update auf FritzOS 7 bereit. Mit FritzOS 7 starten eine Reihe neuer Funktionen, unter anderem neue Optionen für den Fritz Hotspot, das AVM Mesh-Netzwerk für komfortable Heimvernetzung und neue DECT-Funktionen.

Der Berliner Router-Hersteller AVM hatte im vergangenen Jahr das neue FritzOS 7 vorgestellt. Das Update bringt eine Vielzahl an Verbesserungen, Optimierungen und eine Reihe neuer Features und Funktionen. Nun kommt das neue OS auch bei Nutzern an, die eine Vodafone Homebox ihr Eigen nennen. Bei den von den Providern verteilten Boxen dauert es immer ein wenig, bevor die Updates soweit sind und an die Kunden verteilt werden können - jetzt ist es soweit.

FritzOS 7.0

Update gestartet

Entdeckt hatte das ein Vodafone-Kunde und an das Online-Magazin Deskmodder weitergegeben. Die Verteilung des Updates ist demnach schon gestartet. Eine offizielle Ankündigung vom Provider gibt es aktuell nicht. Die Aktualisierungen für die Router werden im Normalfall in Schüben verteilt, daher werden nicht alle Kunden mit einer entsprechenden FritzBox gleichermaßen mit dem Update versorgt. Es sollte nun aber bald für alle verfügbar sein.

Die Vodafone Homebox ist im Grunde die FritzBox 6490 Cable, daher sollte die Homebox nun folgende neue Funktionen erhalten:

Neue Features in FritzOS 7:



Großer Internet-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Vodafone
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz