Jetzt auch mobil Kommentieren!

Playstation-Sparte verliert ordentlich an Fahrt - Sony leidet als Ganzes

Von Christian Kahle am 05.02.2019 08:43 Uhr
54 Kommentare
Sony wird im Gaming-Bereich bald mit einer Erneuerung seiner Plattform nachlegen müssen. Denn die Playstation 4 verlor in den letzten Wochen merklich an Zugkraft. Ausgerechnet im Weihnachtsquartal machte sich bemerkbar, dass einer der wichtigsten Faktoren im Geschäft Sonys nicht mehr die bisherige Leistung bringen kann.

Seit der Markteinführung haben sich die Playstation 4-Konsolen in ihren verschiedenen Variationen inzwischen bald 100 Millionen Mal weltweit verkauft. Zuletzt war der Schwung aber merklich raus. Im Weihnachtsquartal setzte Sony nach eigenen Angaben noch 8,1 Millionen Konsolen ab. Im Vergleichsquartal war es noch fast eine Million mehr. Das Sony-Management versuchte aber klarzustellen, dass man dies bereits erwartet habe.

Alles andere wäre auch fahrlässig. Immerhin ist die aktuelle Konsolengeneration nun im sechsten Jahr ihres Lebenszyklus' angekommen und es gibt immer wieder Gerüchte, dass bald ein Nachfolger erscheint. Und Sony versucht bis dahin die rückläufigen Absatzzahlen über mehr Abos für das Playstation Network (PSN) und zunehmende Spiele-Verkäufe zu kompensieren. Mit 36,3 Millionen Abonnenten ist das PSN so inzwischen beispielsweise 15 Prozent größer als noch vor einem Jahr.

Sony PlayStation 4 - Das sind die kommenden Gaming-Highlights

Deutliche Einbrüche

Allerdings reichen diese Bemühungen nicht, um die rückläufigen Hardware-Verkaufszahlen auszugleichen. Und das ist ein Problem für Sony, denn das Gaming-Geschäft ist längst eine entscheidende Stütze des gesamten Konzerns, dem in den letzten Jahren einfach zu viele starke Segmente weitgehend weggebrochen sind.

In der Folge lagen die Umsätze im letzten Jahresviertel mit 21,3 Milliarden Dollar um 10 Prozent unter dem Vorjahresergebnis und auch deutlich unter den Erwartungen. Der Nettogewinn brach daraufhin um 45 Prozent auf nun noch 3,8 Milliarden Dollar ein.

Wann genau nun mit einer Playstation 5 zu rechnen ist, bleibt erst einmal weiter unklar. Eine solche Plattform, die auch von vielen externen Partnern - hier insbesondere den Spieleherstellern - abhängig ist, kann auch nicht spontan gestartet werden. Die Gerüchte und vorsichtige Andeutungen aus dem Unternehmen lassen darauf schließen, dass Sony die Playstation 5 im Laufe dieses Jahres offiziell ankündigen wird und dann im kommenden Jahr der Verkauf startet.

Siehe auch: Sony versteckt Hinweis auf die Playstation 5 im Weihnachts-Wallpaper
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
54 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 4
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz