Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft: Edge-Browser mit Chrome-Engine wird eigenständig getestet

Einen Kommentar schreiben
[o1] Hanni&Nanni am 04.02. 15:09
+3 -6
Von mir aus kann der gerne eigenständig bleiben! Anstatt Browser wäre ein Browserauswahlfenster zur Installation eines Browsers bedeutend angenehmer. Und dann natürlich den Browser so in Windows intigriert, dass wirklich alle Funktionen, die derzeit den Edge oder IE voraussetzen, in dem installierten Browser ausführen.
[re:1] Ludacris am 04.02. 15:33
+ -2
@Hanni&Nanni: Nö, das geht so nicht. Die Komponenten im System sollen ruhig die IE Engine nutzen, davon bekommst du eh nix mit.
[re:2] DRMfan^^ am 04.02. 16:57
+2 -1
@Hanni&Nanni: Top. Endlich diese ekelige Legacy-Software inkompatibel machen. Selbst schuld, dass sie auf OS-eigene Browser-Komponenten gesetzt haben. Faule Bande!
[re:3] RegularReader am 05.02. 10:18
+1 -
@Hanni&Nanni: Genau, super Idee. Wer möchte nicht dass ein Fremd-Browser sich tief ins System integriert. Dann ist endlich jeder Browser-Hersteller in der Lage, schöne große Lücken ins System zu reißen, da Microsoft keine Kontrolle mehr über diesen Bereich hat.
[o2] toco am 04.02. 15:20
+1 -5
Mitinstallieren ist gut.
Jedes Betriebssystem sollte out of the Box einen Browser mitbringen.
Aber man sollte den Standardbrowser bei bedarf eben auch deinstallieren können.
[re:1] Ludacris am 04.02. 15:34
+7 -1
@toco: Sag das mal Apple. ("Das Objekt "Safari" kann nicht geändert oder gelöscht werden, da es von macOS benötigt wird")
[re:1] RegularReader am 05.02. 10:19
+ -
@Ludacris: Für den Internet Explorer bzw. Edge gilt das gleiche.
[re:1] Ludacris am 05.02. 14:19
+ -
@RegularReader: Die beiden kannst du immerhin deaktivieren.
[re:2] PakebuschR am 05.02. 10:58
+ -
@toco: Das wäre allerdings eine 0815 Anwender Falle, der kann alles löschen und holt es sich dann wieder aus dem www aber wenn er da nicht mehr rein kommt...
[o3] FuzzyLogic am 04.02. 15:35
+3 -1
Es kann nur besser werden - hoffe ich als Edge-Nutzer jedenfalls
[o4] kkp2321 am 04.02. 15:59
+ -3
Mich würde mal lizenzbedingt interessieren, muss MS eigentlich den teil den codes veröffentlichen, der chromium ist?
[re:1] DRMfan^^ am 04.02. 16:23
+4 -
@kkp2321: Der Code, der Chromium ist, IST doch bereits öffentlich ?!
[re:1] kkp2321 am 04.02. 16:26
+1 -
@DRMfan^^: Microsoft forkt den ja quasi. Muss MS den teil des Forks offen legen oder darf MS das als closed source anbieten?
[re:1] eshloraque am 04.02. 16:39
+1 -
@kkp2321: da auch Chrome nicht offen liegt, geh ich davon aus, dass MS das auch nicht muss.
[re:1] kkp2321 am 04.02. 16:40
+ -1
@eshloraque: Zumindest verweist Google auf das Chromium Projekt. Bin ich mal gespannt ob MS dies auch tun wird.
[re:2] mil0 am 04.02. 17:10
+2 -
@kkp2321: Sie haben doch den Wechsel groß angekündigt. Monate vor Release. Sollen sie in 2 Monaten behaupten, sie hätten ihre Meinung geändert und so tun, als ob er Unterbau nun nicht mehr Chromium ist, nachdem es die halbe Welt schon gehört hat?
[re:2] DRMfan^^ am 04.02. 16:56
+4 -
@kkp2321: Ich glaube nicht, dass es ein Fork wird. Microsoft baut einfach um die engine eine andere UI.
[o5] djgholum am 04.02. 17:24
+ -4
nein Danke, will ich nicht testen und sobald Edge vollständig ChromIOM ist, sage ich es Tschüss und wie immer Firefox+IE
[o6] daaaani am 04.02. 20:07
+1 -1
Und nun geht plötzlich was Jahrelang nicht ging, separate Installation und Updates?
[o7] DeVIL-I386 am 05.02. 00:15
+ -
Bei den Chrome-Browsern gibt es aber auch einen Nachteil, den es früher noch nicht bei Chrome gab.

Man kann bei Google Chrome und Vivaldi, sein Backup des Profil-Ordners nicht mal eben auf einen neuen Rechner bzw. Neuinstallation von Windows zurückspielen, ohne das Einstellungen verloren gehen. Das Profil wird dort mit einer oder mehreren IDs verknüpft, die sich von anderen Systemen unterscheiden, und Chrome »vergisst« dann viele Dinge (z. B. Erweiterungen) einfach.

Hoffe, dass dieses Feature nicht mal zum Standard wird, wenn fast alle Browseranbieter auf die von Google (und der Open-Source-Community) entwickelten Chromium-Basis setzen.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz