Neu: Windows 10 bekommt jetzt Top-Apps-Anzeige direkt in der Suche

Einen Kommentar schreiben
[o1] henne_boy am 02.02. 17:19
+1 -
Ich verstehe immer noch nicht ganz was es bringen soll die Suche und Cortana zu trennen. Wenn man die Cortana-Funktionen wie Notizen und co abgeschaltet hat ist es schon jetzt die ganz normale Suche. Nur bietet sie wenn man drauf klickt noch ein paar Cortana Infos. Es zu trennen macht es nur unübersichtlicher, was ist cortana-suche und was Windows und es braucht mehr Platz.

Finde es eigentlich gut wenn web-ergebnisse angezeigt werden wenn die Windowssuche nichts bringt, von der Qualität der Windowssuche mal abgesehen.

Zu 99% Tippe ich eh nur auf die Win-Taste und schreibe dann meinen Suchbegriff und drücke enter. Klapp eigentlich recht gut. Zumindest fürs starten von Programen
[re:1] DK2000 am 02.02. 22:14
+ -
@henne_boy: Die Suche behält ja die Möglichkeit, lokal und im Web zu suchen, nur halt ohne Spracheingabe über Cortana. Im Gegensatz dazu kann man mit Cortana nur noch über Sprache kommunizieren. Ein Feld für Texteingabe über Tastatur hat Cortana derzeit nicht mehr.
[re:1] Scaver am 03.02. 01:48
+ -
@DK2000: Das macht dann Cortana und z.B. die Erinnerungen am PC aber problematisch zu nutzen. Nicht jeder hat da nen Micro und ich habe auch keine Lust, mir erst das Headset aufzusetzen.
[o2] 1ST1 am 03.02. 12:50
+ -
Blöde Idee. Wenn ich Apps häufig nutze, weiß ich wo sie sind. Ich suche eher Apps, die ich nicht so oft nutze.
[o3] Menschenhasser am 03.02. 13:43
+ -1
Schon erschreckend wie weit Microsoft zugriff auf die PC hat wenn er das nur durch die Server macht.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz