Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neuer Preview-Build für Windows 10 19H1 mit vielen neuen Features

Von Nadine Juliana Dressler am 02.02.2019 12:23 Uhr
16 Kommentare
Microsoft hat eine neue Vorschau-Version für das im Frühjahr erwartete Windows 10-Feature-Update veröffentlicht. Das neue Build trägt die Nummer 18329 und bringt unter anderem eine neue Anzeige für meistgenutzte Apps in die Suche und einen verbesserten Dark Mode für Mail und Kalender.

Für Windows Insider im Fast Ring gibt es eine neue Preview für Windows 10 19H1 zum Ausprobieren. Windows Insider-Chefin Dona Sarkar hat in einem Blog-Beitrag die Neuerungen im Einzelnen vorgestellt. Dazu gibt es wie gewohnt auch die Information über behobene Fehler und zu bekannten Problemen, die mit dem neuen Build noch bestehen. Dazu gehört auch, dass das neue Build aktuell nicht für alle Sprachen lokalisiert ist, Deutsch ist aber dabei.

Windows 10 Build 18329

Top-Apps in der Suche

Neu werden jetzt Apps für den Schnellzugriff in der Suche angezeigt, und zwar ohne dass man die Eingabe starten muss. Die Änderung wird laut Microsoft in Kürze bereits an alle Windows-Nutzer verteilt, daher werden wir das Feature noch in einem gesonderten Beitrag genau vorstellen (Hier geht es zum Beitrag "Neu: Windows 10 bekommt jetzt Top-Apps-Anzeige direkt in der Suche"). Das Update dazu erfolgt serverseitig.

Windows 10 Build 18329

Eine weitere Neuerung, die nur für die Windows Insider zur Verfügung steht, ist die Erweiterung des dunklen Modus auf Mail- und Kalenderelemente. Das Windows-Team baut dabei auf die vorherige Version des Dark-Modus in Mail und Kalendar auf.

Standard-Schriftart

Mit diesem Update funktioniert der dunkle Modus jetzt auch beim Verfassen einer neuen Nachricht, beim Aktualisieren eines Kalenderelements oder beim Lesen der E-Mails.

Um den Dunkelmodus zu aktivieren, kann man ihn einfach in den Einstellungen unter "Personalisierung" anschalten. In Mail lässt sich dazu nun auch das dunkle Theme beim Lesen einer Nachricht über ein Sonnenscheinsymbol in der Befehlsleiste abschalten.

Mail bekommt dazu noch eine Einstellungs-Möglichkeit für eine wählbare Standard-Schriftart. Um die Standardschriftart zu ändern, wählt man in den Einstellungen "Standardschriftart" aus.

Windows 10 Build 18329

Ausführen von Desktop (Win32)-Apps in Windows Mixed Reality

Ebenfalls neu vorgestellt wird nun die Möglichkeit, Desktop (Win32)-Anwendungen (wie Spotify, Paint.NET und Visual Studio Code) in Windows Mixed Reality zu starten. Bisher ging das nur für Store-Anwendungen.

Zuvor vorgestellte Neuerungen im Windows 10 Build 19H1:

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
16 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz