Jetzt auch mobil Kommentieren!

Rundumschlag Gerüchteküche: Was Apple für iOS 13 und iPhone plant

Von Nadine Juliana Dressler am 31.01.2019 09:09 Uhr
22 Kommentare
Eine Vorschau auf das, was Apple in diesem Jahr für iOS, iPhone und iPad neu plant, ist jetzt durch einen Insiderbericht an die Öffentlichkeit gedrungen. Dazu gehören ein Dark Mode für iOS 13, eine Laser-3D-Kamera für das iPhone, sowie eine dritte Kamera im Highend-Modell und ein überarbeitetes Einstiegs-iPad.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat laut einem Bericht eine interne Quelle bei Apple, die dem Magazin einen Rundumschlag über alle wichtigen Neuerungen verraten hat, die der Konzern in diesem Jahr vorstellen wird. Die Informationen stammen dazu von mehreren "Apple-Experten" und Personen, die mit den Plänen bestens vertraut sind, heißt es. Eine große Neuerung soll alle iPhone-Nutzer betreffen. Die Rede ist von einem Dark Mode für iOS 13, das zum Herbst des Jahres zusammen mit der nächsten iPhone-Generation erscheinen wird. Apple hat bereits für den Mac ab macOS Mojave einen dunklen Modus entwickelt und soll den nun auch für iOS einplanen.

Apple iPhone Xr - Test und Vergleich zum iPhone Xs und Xs Max

Erster Blick auf iOS 13 zur WWDC

Dazu dürfte man bereits zur Mitte des Jahres, zur Apple Entwickler-Konferenz WWDC, die traditionell im Juni stattfindet, erste Bestätigungen von Apple hören. Mit iOS 13 soll Apple dem Bericht nach auch sein Zeitschriften-Abonnement vorstellen.

Das zweite Gerücht betrifft die nächste Generation iPhones. Apple soll wie 2018 zwei Highend-Modelle und eine günstigere Variante geplant haben, also die Nachfolger von iPhone Xs und Xs Max (Codename D42 und D43) und iPhone XR. Eines der Modelle soll in diesem Jahr eine dritte Kamera dazubekommen, wahrscheinlich wird es das größte der iPhones sein. Für alle gibt es dem Gerücht nach eine laserunterstützte 3D-Kamera auf der Rückseite.

Bloomberg schreibt zudem, dass Apple bereits im Frühjahr ein neues iPad veröffentlichen wird. Davon war schon eine Menge vorab zu hören. Es soll eine überarbeitete Version des günstigsten iPad mit 10 Zoll Display sein.

Was aber abseits von einem verbesserten Prozessor neu sein wird, weiß auch Bloomberg nicht zu berichten.
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
22 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iPhone iPad Apple iOS
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz