Jetzt auch mobil Kommentieren!

LG wird auf dem MWC sein erstes Smartphone für 5G-Netze vorstellen

Von Verena Schulemann am 24.01.2019 12:41 Uhr
5 Kommentare
Der südkoreanische Elektronikkonzern LG kündigte schonmal vorab sein erstes Smartphone an, das auf Basis der fünften Mobilfunkgeneration arbeiten wird. Vorgestellt wird das Telefon am 24. Februar 2019 auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Update 24.02. 19:54 Uhr: Soeben hat LG auf dem MWC 2019 in Barcelona die neuen G8 & G8s Smartphones offiziell vorgestellt. Alle Details findet ihr in unserem Artikel: G8 & G8s: LG stellt neue High-End-Smartphones auf dem MWC 2019 vor

Das LG-Produkt wird mit einem Snapdragon 855-Prozessor von Qualcomm, einem 4000 mAh-Akku und einer neu entwickelten, wärmeableitenden "Dampfkammer", die Wärme besser als Heatpipes ableiten soll, ausgestattet. Es soll 45 Prozent schneller sein als die vorherige Generation, verspricht LG. Laut dem IT-Nachrichtendienst ZDNet soll das Handy zunächst in Südkorea, Nordamerika und Europa vertrieben werden.

LG kündigte weitere Innovation für die Messe an

LG kündigte bereits weitere Innovationen im Smartphone-Bereich an: Flaggschiff des Unternehmens soll das neue G8 ThinQ werden, das unter anderem über eine neue Handgestenfunktion verfügt, mit der Benutzer das Telefon steuern können, ohne den Bildschirm zu berühren.

Der Start von 5G-Netzen noch ungewiss

Nachteil ist der immer noch ungeklärte Aus- und Aufbau von 5G-Netzen weltweit. Das neueste aller Netze soll im Maximum 100-mal schneller als das aktuelle 4G sein. Es wird vor allem für die Erweiterung der heutigen Kapazitäten und auch für Anwendungen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz benötigt, wie u.a. das autonome Fahren. Die Versteigerung für 5G-Frequenzen ist Angelegenheit des Bundes und startet in Deutschland frühestens im Frühjahr 2019.

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
MWC
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz