Jetzt auch mobil Kommentieren!

WhatsApp-Ausfall ließ Nutzer weltweit ohne Verbindung dastehen

Von Verena Schulemann am 23.01.2019 11:53 Uhr
28 Kommentare
Vom Unternehmen gibt es wie immer keine öffentliche Stellungnahme, aber unzählige Einträge auf Twitter zeigen: Der Dienst der Facebook-Tochter WhatsApp war großflächig offline. Nach den bisherigen Erkenntnissen waren iOS und Android-Apps der bis zu 1,5 Milliarden Nutzer weltweit betroffen.

WhatsApp-Störung 2019

Anwender aus vielen Regionen berichten von dem Ausfall, der sich rund um die Welt zugetragen haben soll. Bei Twitter führt der Hashtag #WhatsAppDown zu einer langen Liste von Kommentaren. Laut der Infos muss der Ausfall gegen 18:30 Uhr deutscher Zeit begonnen haben und war offensichtlich nur von relativ kurzer Dauer.

Immer mal wieder kommt es zu Ausfällen bei dem weitverbreiteten Messenger-Dienst, meistens wird der Schaden nach wenigen Minuten behoben. Der wohl größte WhatsApp-Ausfall ereignete sich 2014 kurz nach der Facebook-Übernahme und dauerte drei Stunden.

Ausfall durch WhatsApp-Update?

Spekuliert wird, ob der Ausfall mit dem kurz vorher bekannt gegebenen und weltweit eingeführten WhatsApp-Update zusammenhängt. Das Update beschränkt die Weiterleitung von Nachrichten auf maximal fünf Kontakte und soll u.a. der Verbreitung von Falschnachrichten entgegenwirken.

Eine weitere Neuerung soll der neue Dark-Modus für die App sein, berichtet die indische IT-Seite Gizbot und zeigt einen möglichen Screenshot der neuen Ansicht. Bis zu 43 Prozent der Energiekosten könnten mit dem schwarzen Bildschirm eingespart werden. Auch auf Instagram soll der Modus bald als Option einstellbar sein.

Download WhatsApp für Android: APK-Version
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
WhatsApp
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz