Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neue Windows 10 Preview: Suche und Cortana jetzt für alle getrennt

Einen Kommentar schreiben
[o1] FuzzyLogic am 16.01. 21:14
Ein weiterer Sargnagel für Cortana. Es ist genau wie bei Windows Mobile damals ein langsamer und quälender Tod.
[re:1] chronos42 am 16.01. 21:46
+9 -3
@FuzzyLogic: Dass Cortana (hoffentlich) auf dem Dektop stirbt kann mir gar nicht schnell genug gehen.
[re:2] Freddy2712 am 16.01. 21:46
+2 -4
@FuzzyLogic: Würde ich erst einmal noch gar nicht so sehen das ist eine Insider da wird vieles Probiert ob das wirklich so Final kommt muss man abwarten.
Könnte mir aber Vorstellen das man die Suche und Cortana klar Trennt um dem Datenschutz gerecht zu werden.
Was hinter geschlossenen Türen gesprochen wird davon erfahren die Nutzer in der Regel nichts ist vielleicht eine stille Übereinkunft um Aufwendige und Teure Verfahren zu vermeiden.
Eine Möglichkeit wäre Datenschutz eine andere aber das man dem Druck nachgibt und es die Möglichkeit gibt Cortana gegen OK Google oder Alexa zu Tauschen ein Indiz in die Richtung wäre die Koorperation mit Amazon bei Alexa.
War ja auch ein großer Kritikpunkt das Cortana stark verwoben ist von den Datenschutz Paranoiden.
Bin kein Fan der DSGVO weil diese Form schlicht Paranoider Schwachsinn ist und völlig an der Praxis Vorbei gestrickt wurde.
Bei uns z.B. wurden bei den Marken für Hunde die Nummern entfernt um der DSGVO gerecht zu sein anderorts müssen Namen von der Klingel Entfernt werden.
Von daher denke ich das man Cortana klarer Trennt um in dem Punkt Ärger zu vermeiden.
[re:1] kkp2321 am 16.01. 22:28
+ -2
@Freddy2712: Wobei das mit den Namen bei Klingelschildern nicht auf die DSGVO zurück führt. Das Recht, seinen Namen nicht auf dem Klingelschild stehen haben zu müssen ist deutlich älter.
[re:1] Freddy2712 am 16.01. 22:35
+2 -1
@kkp2321: Natürlich aber die DSVO hat diverse Blüten getrieben die höfflich gesagt absurd sind.
Meiner Persönlichen Meinung nach ist die DSGVO völliger Müll und am Leben Vorbei auf der einen Seite geht sie zu weit auf der anderen versucht man es gar nicht erst.
Mein Verdacht geht hier trotzdem bei Cortana eher in Richtung Datenschutz da Microsoft nur in Europa da recht viel Ärger mit hat.
Natürlich ist Datenschutz wichtig aber man Übertreibt es derzeit einfach.
[re:2] serra.avatar am 17.01. 06:16
+1 -1
@kkp2321: naja das liegt aber daran das die DSGVO nicht verstanden wurden und einige Pri****** das auch noch zur Schaustellen indem sie vorschnell handeln, mit Dingen die die DSGVO gar nicht verlangt!
[o2] Windows 10 User am 17.01. 07:44
+ -1
Also aufm Tablet oder Laptop mag Cortana, ja für Leute die motorisch bedingt nicht so nit der Tastatur umgehen können ja ganz hilfreich sein, aber für die, die noch Fit sind sollte Cortana deaktivierbar sein.
Heißt man sollte sie aus- und einschalten können. Zum Beispiel während der Ersteinrichtung im Setup.
Dann müsste sie nicht Sterben und Jeder der sie nicht nutzen mag, muss sie auch nicht nutzen. :)
[o3] Fanta2204 am 17.01. 08:16
+1 -1
Ich bin ehrlich. Also an meinen Standgebläse kann ich gut und gerne auf Cortana verzichten.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz