iPhone XI: Neuer Leak soll klaren Blick auf das 2019-Modell erlauben

Einen Kommentar schreiben
[o1] bebe1231 am 16.01. 17:34
Prima, dürfen wir uns nun wieder im 14 Tage Rhytmus über iPhone Gerüchte unterhalten?

Das einzige was Apple bei den neuen Geräten anpassen wird, ist der Preis. So wie bei jedem neuen Modell.
[re:1] Cosmic7110 am 16.01. 17:39
+3 -3
@bebe1231: Nach dem letzten Debakel aber vielleicht zum ersten mal in der Geschichte des iphones - nach Unten :D
[re:1] bebe1231 am 16.01. 17:42
+6 -2
@Cosmic7110: Ich lass mich gerne eines besseren Belehren. Dennoch halte ich Apple für so Selbstbewusst / Überheblich / Arrogant / ..., was auch immer, dass sie den Preis zumindest halten, oder sogar noch anheben.
[re:1] Cosmic7110 am 16.01. 17:43
+3 -1
@bebe1231: Ja, ich denke auch so, das wird ne strategische Gradwanderung :)
[re:2] happy_dogshit am 16.01. 17:53
+8 -4
@bebe1231: Neues Feature: Ab Werk verbogen.
[re:1] bebe1231 am 16.01. 17:54
+4 -
@happy_dogshit: Pro Grad Krümmung 100.-$ Aufpreis. :-)
[re:1] Asathor am 16.01. 19:07
+2 -
@bebe1231: und für das iPhone 360 geht dann ein ganzes Jahresgehalt drauf
[re:2] jann0r am 17.01. 07:46
+1 -
@happy_dogshit: Es gab doch schon ein paar Androiden mit gebogenem Display... Ich sag nur "One more thing..." :)
[re:3] mirkopdm am 16.01. 18:00
+2 -3
@bebe1231: also so wie auch Samsung und Co.
[re:1] _DAGEGEN_ am 17.01. 03:41
+2 -2
@mirkopdm: #whataboutism
Irrelevant.
[o2] amdkeks am 16.01. 18:20
+9 -
Mir gehen die News schon jetzt aufn Sender!
Die Hersteller sollten jetzt lieber Innovationen schaffen ansonsten schaffen die sich selbst ab!
Und damit es hier auch jeder versteht; ich rede hier nicht nur von Apple!
Ein Jahres rythmus ist einfach zu kurz um sprünge zu zeigen. Da muss man nur zur Autoindustrie schauen, weil die gefühlte Golfversion 3.242 unterscheidet sich nicht vom Vorgänger.
[re:1] _DAGEGEN_ am 17.01. 03:49
+2 -
@amdkeks: "Mir gehen die News schon jetzt aufn Sender!"

Wem denn nicht?
Wenn ich schon "soll, könnte, Leak, Render, vermutlich..." in der Headline lese.
Aber "Apple/iPhone" triggert halt Klicks, egal welche Märchen/Vermutungen/heiße Luft/BS, letztlich im "Artikel" stehen.
[o3] 4ndroid am 16.01. 22:25
+3 -1
smartphones sind aus meiner Sicht funktional ausgelutscht, positiv ausgedrückt "zu Ende gedacht". Der Mehrwert einzelner Erweiterungen und Verbesserungen ist daher nicht mehr fundamental, wie einst der Sprung vom Handy zum Smartphone. Das muss nicht negativ sein, schließlich lässt das Platz für andere, völlig neue Produkte, wo unser Geld abfließen könnte.
[o4] gettin am 17.01. 08:45
+1 -
Mmmhh... sieht das neue Iphone schon wieder aus wie das alte? Dejavu..

*<Ironie>* Aber zumindest gibt es bei der Technik endlich die seit mehrere Versionen erhofften fundamentalen Verbesserungen: Zitat: "Echte Neuheiten finden sich dagegen auf der Rückseite. .... Durch die seitliche Anordnung der Kamera lässt sich das aktuelle Gerät nicht ohne Kippeln auf einer Oberfläche ablegen. " *</Ironie>*
[o5] MaikEF_ am 17.01. 10:13
+ -1
Kameramodul in der Mitte, echte Neuheit (bei Apple jedenfalls)…
eine Neuheit auf der Rückseite wäre mal ein Akku, der 2 oder 3 Tage hält, eine Neuheit - und Innovation - wäre die Anordnung einzelner Kameramodule in den Ecken (also eins oben und eins unten oder eins links und eins rechts), um durch den größeren Versatz (in Verbindung mit angepasster Software und ´KI´) bessere räumliche 3D-Bilder und Videos zu realisieren.
Beim Dualmodul sitzen die einzelnen Module viel zu nah zusammen... So etwas in der Art würde ich als Neuheit gelten lassen, aber kein zentriertes Kameramodul.
[o6] FlatHack am 17.01. 11:49
+ -1
Quatsch, das sieht nicht nach Apple aus. Die würden sich hüten sowas rauszubringen.
[re:1] lasnik am 17.01. 15:15
+ -
@FlatHack: ich dachte mir gerade auch die bauen ja jetzt android geräte.....
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz