Fünf-Jahres-Vertrag: Microsoft gewinnt Ausschreibung des Pentagons

Von Tobias Rduch am 12.01.2019 21:39 Uhr
57 Kommentare
Das Redmonder Unternehmen Microsoft konnte eine Ausschreibung des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums für sich gewinnen. Somit wird der Konzern dem Pentagon über fünf Jahre hinweg Cloud-Dienste zur Verfügung stellen. Hierfür geben die USA 1,76 Milliarden Dollar aus.

Laut Reuters hat sich Microsoft im Gegenzug verpflichtet, verschiedene Dienstleistungen für das Verteidigungsministerium, die Küstenwache und Nachrichtendienste bereitzustellen. Viele Experten sind zunächst davon ausgegangen, dass der Pentagon-Vertrag mit Amazon, dem derzeit noch größten Anbieter des Cloud-Computing-Markts, abgeschlossen wird.

Das Pentagon hat betont, dass die Entscheidung nicht nur anhand der Kostenersparnisse gefällt wurde. Viel mehr möchte das Verteidigungsministerium von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und weiteren Technologien, an denen Microsoft arbeitet, profitieren.

Visionen: So hat sich Microsoft im Jahr 2009 das Jahr 2019 vorgestellt

Google stieg bereits früh aus

Neben Microsoft und Amazon hätte auch der Suchmaschinenkonzern Google die Möglichkeit gehabt, an der Ausschreibung des Pentagons teilzunehmen. Obwohl das Unternehmen zuvor bereits im Rahmen eines Drohnen-Projekts mit dem Verteidigungsministerium kooperiert hat, musste Google den Vertrag im vergangenen Jahr auslaufen lassen. Der Grund hierfür waren massive Proteste der eigenen Mitarbeiter. Daher hat Google sich auch nicht für den kürzlich ausgeschriebenen Auftrag beworben.

Pentagon ist größter Cloud-Kunde

Mit dem Fünf-Jahres-Vertrag steigt das Verteidigungsministerium der USA in diesem Jahr zum größten Cloud-Computing-Kunden der Welt auf. Auch für Microsoft nimmt der Auftrag eine bedeutene Rolle im Konkurrenzkampf mit dem Online-Versandhändler Amazon ein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
57 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Corporation
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz