AVM testet Powerline-Firmwareupdate mit neuen Funktionen

Von Nadine Juliana Dressler am 11.01.2019 08:58 Uhr
13 Kommentare
Der Berliner WLAN-Spezialist AVM hat ein erstes experimentelles Labor-Update in diesem Jahr herausgegeben. Es adressiert die beiden Powerline-Geräte 540E und 546E und bringt eine Reihe neuer Funktionen für Netzwerke.

Einige Powerline-Adapter von AVM haben bereits im vergangenen Jahr das finale Update auf das neue FritzOS 7 bekommen und damit auch eine Vielzahl neuer Features. AVM hat aber noch nicht alle aktuellen Geräte damit bedacht, für einige läuft noch die Testphase. Nun startet der Berliner WLAN-Spezialist eine neue Testrunde für die Powerline-Geräte 540E und 546E. Für diese Geräte kann man bei AVM nun ein experimentelles Update beziehen, um neue Funktionen wie den Fritz Hotspot auch in Verbindung mit den beiden Adaptern zu nutzen.

AVM Mesh-Set FritzBox 7590 und WLAN Repeater 1750E

Die neue Firmware enthält Verbesserungen, darunter auch einige Fehlerbehebungen und allgemeine Stabilitätsverbesserungen.

Neue Versionsnummern

Die Versionsnummern der neuen Aktualisierungen lauten FritzOS 6.98-64389 für Powerline 540E und FritzOS 6.98-64534 für Powerline 546E.

Wer bereits das experimentelle Labor Update nutzt, kann die Aktualisierung über die Benutzeroberfläche durchführen. Die für die Geräte angepassten Downloads gibt es bei AVM auf dem FTP-Server.

Neue Features:


Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz