Jetzt auch mobil Kommentieren!

Redmi Note 7: Knaller-Smartphone mit USB-C für rund 130 Euro

Von Nadine Juliana Dressler am 10.01.2019 21:02 Uhr
20 Kommentare
Günstig, leistungsstark und optisch ein Hingucker: Xiaomi hat heute das neue Redmi Note 7, ein Android-Smartphone mit 6,3 Zoll großem Full-HD-Display, vorgestellt. Das Redmi Note 7 wird dazu ein echter Preisbrecher, denn es startet für 999 Yuan, umgerechnet rund 130 Euro.

Der chinesische Elektronikkonzern Xiaomi hat heute das erste Redmi-Smartphone nach der Auslagerung der Marke als eigenständiges Produkt vorgestellt (via The Verge). Von dem neuen Redmi Note 7 waren zuvor nur wenige Details bekannt geworden, nun haben es die Chinesen offiziell präsentiert. Zu den Highlights des mit umgerechnet gerade einmal 130 Euro wirklich günstigen 6,3 Zoll Smartphones gehört die 48 Megapixel-Hauptkamera, ein USB-C-Port und ein Full-HD-Display.

Xiaomi Redmi Note 7 (Pro)

Technisch muss sich das Redmi Note 7 nicht verstecken. Xiaomi startet in der Grundvariante mit einem Snapdragon 660 Prozessor mit bis zu 2,2 GHz, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher. Darüber hinaus gibt es ein Modell mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher für umgerechnet 150 Euro, und eine Variante mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher für rund 190 Euro. Dazu kommen Schnellladefunktion mit QuickCharge 4.0 und ein 4000mAh starker Akku. Dass Xiaomi dabei einen USB-C-Port zum Laden gewählt hat, überrascht in der Preisklasse doch überaus positiv.

Xiaomi Redmi Note 7 (Pro)


Xiaomi Redmi Note 7 (Pro)

Schmaler Rand, Mini-Notch

Äußerlich ist das günstige Gerät eher ein edles Smartphone und ein Hingucker - Xiaomi bietet es zum Start in den drei Farbvarianten Schwarz, Pink und Blau an. Das Display hat einen schmalen Rand mit einer kleinen runden Aussparung am oberen Rand für die Selfie-Kamera. Ein Fingerabdruckscanner sitzt auf der Rückseite des Geräts.

Angekündigt hat Xiaomi heute den Marktstart für die Heimat China. Ob das Redmi Note 7 dann auch offiziell den Weg nach Europa finden wird ist derzeit noch vollkommen unklar.

Bisher gab es von Redmi aber zumindest häufig eine internationale Version ihrer Smartphones, die das LTE Band 20 unterstützen, dann wäre ein Import sicherlich lohnenswert.
Siehe auch: Xiaomi Redmi 7: Neues Preisbrecher-Smartphone vorab zu sehen?
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz