Jetzt auch mobil Kommentieren!

Facebook zu User-Sperren: Wir sind nicht Schuld, unsere KI ist Schuld!

Einen Kommentar schreiben
[o1] pcfan am 09.01. 13:02
+9 -
Entweder das KI System wird als Werkzeug angesehen, dann ist der Schuld, der es verwendet oder es geschaffen hat, oder es wird als Mitarbeiter angesehen, dann ist der Arbeitgeber in der Verantwortung.

So oder so kann man die Verantwortung nicht einfach abschieben auf ein rechteloses Softwarekonstrukt.

In diesem Fall geht es nur im einige Accountlöschungen, der reale Schaden ist begrenzt, aber wenn immer mehr von KIs kontrolliert wird, muss das von vorneherein klar sein.
[re:1] Cyber_Hawk am 09.01. 13:32
+1 -
@pcfan: Aus meiner sicht ist die Firma verantwortlich. Weil die der KI Verantwortung und selbstständige Entscheidungen überträgt und im Prinzip als Mitarbeiter angesehen werden kann. Wenn der Mitarbeiter halt nicht Ordentlich arbeitet muss dieser auch kontrolliert werden und das is Aufgabe einer Firma.

Ich denke früher oder später müssen sich damit Gerichte befassen und eine Entscheidung fällen wie eine KI gehandhabt werden muss.
[o2] Kribs am 09.01. 13:08
+ -1
Angenommen eine "KI" würde mein Gartentor steuern, die mag keine Postboten, weshalb ich keine Post mehr bekomme, ist das dann schuld der KI oder meine, weil ich so einen Scheiß mir ans Gartentor pinne?
[re:1] Runaway-Fan am 09.01. 13:19
+4 -
@Kribs: Natürlich ist es die Schuld des Postboten!
[re:1] Motverge am 09.01. 13:26
+ -
@Runaway-Fan: Seh ich genau so. Nicht umsonst "springt" auch Bello beim Postboten an. Seinem Gespür kann man vertrauen, immerhin kann der auch Killermaschinen aus der Zukunft erkennen
[o3] bear7 am 09.01. 13:33
+4 -
Es geht los: ... man baue sich eine KI und gibt dieser die Schuld ^^
=> künftig auch mit Auftragsmord und Banküberfällen!
[re:1] pcfan am 09.01. 15:00
+1 -
@bear7: Da braucht man aber noch ne KI, die den Auftrag gibt und ne KI, die den ausführt. Da selbstverstänmdlich der Auftrag zum Mord strafbar ist.
[re:1] bear7 am 09.01. 15:02
+ -
@pcfan: hast du mal wieder recht...

leider wird es noch sehr sehr sehr lange dauern bis es KIs überhaupt gibt...
[re:1] pcfan am 09.01. 17:50
+ -
@bear7: Leider oder zum Glück.
Das hängt davon ab, wen du fragst.

Ich bin mir nicht sicher ob KIs ein Fluch oder ein Segen sein werden, wenn sie mal "echt" denken können.
[o4] Menschenhasser am 09.01. 14:40
+ -
Wir sind nicht schuld an unserer Schuld. Aha jetzt wird die Schuld für Unternehmen anders ausgelegt.
[o5] Thomas Höllriegl am 09.01. 15:04
+ -
Die lernen von Apple!
[o6] andi1983 am 09.01. 18:56
+ -
Na zufällig handelt die KI dann auch immer links-grün, so wie sie von den Schöpfern programmiert und trainiert wurde.
[o7] UteB am 24.03. 14:39
+ -
Facebook sperrt einen auf für zu viel Likes, wenn Accounts gehackt werden, und ihr werdet es nicht glauben: 2015 bin ich wegen eines Strandbildes mit Sonnenuntergang gesperrt. Grund: Facebook hielt das Bild für pornografischen Inhalt, obgleich nicht mal Menschen darauf abgelichtet waren. Mittlerweile wird man auch vom Posten in Gruppen gesperrt, ich nun innerhalb von einer Woche zum 2. Mal. Und ich muss Facebook beruflich für mein Marketing nutzen, weil man dort sehr viel Reichweite hat.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz