Surface Studio 2 ab 7. Februar in Deutschland - für über 4000 Euro

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Cihat am 03.01. 12:26
+1 -1
Lohnt sich das für 4000€?
[re:1] DON666 am 03.01. 12:40
+7 -1
@Cihat: Das kommt wohl auf die Branche an. Wenn du normaler Privatfuzzi wie ich bist, dann definitiv nicht. Bist du aber einer mit Werbeagentur, der in der Freizeit einen auf Harleyrocker macht und bisher zum Beeindrucken der Kunden immer Apple ins Büro gestellt hat, dann könntest du durchaus zur Zielgruppe gehören. ;)

Ohne Ironie: Ich schätze, dass so ein Gerät sicher eine absolute Top-Photoshop-Workstation ist, aber da sollte dann halt auch der entsprechende professionelle Bedarf vorhanden sein.
[re:2] gettin am 03.01. 13:39
+4 -
@Cihat: Wenn du dich das fragst, dann lohnt es sich für dich vermutlich nicht. Bei diesen Preisen merkt man, dass sich das Produkt an Geschäftskunden richtet.
[re:3] ajzr am 03.01. 14:43
+ -3
@Cihat: Wow das Ding muss ich mir gleich kaufen :O
[re:1] ajzr am 03.01. 14:44
+1 -5
@ajzr: Edit, für das Geld bekommt man auch was ordentliches!
[re:1] ajzr am 03.01. 15:40
+3 -3
@ajzr: Statt ordentlich "-" zu drücken könntet ihr hier wenigstens argumentieren!
[re:2] floerido am 03.01. 17:22
+3 -1
@ajzr: Alleine das Display kostet einen Großteil des Preises. Natürlich ist auch viel Designsteuer dahinter, aber das macht den Preis nicht mehr so gravierend.
[o2] floerido am 03.01. 15:50
+3 -1
Ein Prozessor der 7. Core-Generation ist für so ein Produkt doch etwas veraltet, immerhin stammt er aus dem ersten Quartal 2017 und ist somit fast zwei Jahre alt.
[o3] chris899 am 03.01. 16:21
+2 -1
Lässt sich an dem Gerät etwas aufrüsten/reparieren oder ist es wie für die Surface Reihe üblich, ein Wegwerfgerät ?
[re:1] Kendrick am 03.01. 21:31
+1 -
@chris899: Der Prozessor ist aufjedenfall verlötet
[re:2] alascom am 04.01. 01:24
+ -
@chris899: Ist eben kein Gerät welches für Arme Leute gedacht ist, die mittels Aufrüsten versuchen das Gerät ewig lange am Leben zu halten. Andere Personenkreise beschweren sich auch nicht.
Alle anderen kaufen einfach alle paar Jahre das aktuelle Modell und verkaufen ggf. das Vorgängermodell vorher noch.
[o4] crazyus am 03.01. 22:23
+ -
Tolles Gerät nur der Preis leider etwas zu hoch.
Ich würde mir wünschen das es den Bildschirm auch einzeln geben würde.
Im Idealfall mit integriertem USB-C bzw Thunderbolt Dock.
Wenn die diversen Surface Geräte denn noch Thunderbolt hätten wäre das sicher für Viele die perfekte Kombination.
[re:1] Zumsl am 04.01. 20:34
+1 -
@crazyus: Jepp, das wärs. Nur, der Bildschirm greift in vielen Dingen auf die Hardware zu, PixelSense mit Digitizer gibt's nicht ohne Rechner im Hintergrund. Daher sind das alles AIO Geräte. Leider ;)
[re:1] crazyus am 05.01. 15:25
+ -
@Zumsl: Das wusste ich nicht. Ich dachte das wäre nur eine Art Highend Touchscreen.
[o5] Zumsl am 04.01. 20:39
+ -
Wäre das vor 8 Monaten abzusehen gewesen, ich hätte darauf gewartet. Das 15" Surface Book 2 plus Surface Tastatur und Maus plus Stift plus 28" Eizo war zusammen teurer...
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies