Windows Phone Internals: Update stellt Support für Iris-Scanner bereit

Von Tobias Rduch am 30.12.2018 21:48 Uhr
Das Tool "Windows Phone Internals" wurde auf Version 2.7 aktualisiert. Die Software ermöglicht es, den Bootloader der meisten Lumia-Geräte zu entsperren. Mit dem Update werden die aktuellen Versionen von Windows 10 Mobile unterstützt. Zudem wurde ein weiteres Tool veröffentlicht.

Die ehemaligen Flaggschiff-Smartphones Lumia 950 und 950 XL wurden bekanntlich mit einem Iris-Scanner ausgerüstet. Bislang konnte dieser aber nicht mehr verwendet werden, sobald der Bootloader des Geräts entsperrt und eine eigene Firmware aufgespielt wurde. Dieses Problem wurde mit Version 2.7 behoben. Darüber hinaus wurde ein Bug, der die Ausführung von Silverlight-Anwendungen nach dem Entsperren verhindert hat, gefixt.

Windows Phone Internals
Neben dem Update für WPInternals wurde das neue Tool Autopatcher veröffentlicht.

Neben allen bereits zuvor unterstützten Betriebssystem-Versionen wurde jetzt Support für Windows Mobile Build 10.10.0.15254.538, 10.0.15254.541 & 10.0.15254.544 hinzugefügt.

Autopatcher erkennt Änderungen schneller

Bei dem völlig neuen Tool handelt es sich um den sogenannten "Autopatcher". Bis zum jetzigen Zeitpunkt musste der Entwickler René Lergner nach jedem Update des mobilen Be­triebs­sys­tems auf ein anderes Programm zurückgreifen. Der Autopatcher kann alle durch einen Patch hervorgerufenen Änderungen in­ner­halb kürzester Zeit finden und dem Nutzer anschließend in einer Übersicht auflisten.

Sowohl WPInternals als auch der Autopatcher lassen sich im Download-Bereich auf der offiziellen Webseite des Entwicklers herunterladen. In einem Blog-Eintrag wurden die Veränderungen sowie die genaue Funktionsweise des neuen Tools detailliert beschrieben. Seit gut zwei Monaten steht der Source Code von Windows Phone Internals öffentlich und somit für jeden Entwickler zugänglich auf der Software-Plattform GitHub zur Verfügung.
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10 Mobile
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz