Jetzt auch mobil Kommentieren!

Essential Phone: PH-1 ausverkauft, Nachfolger könnte zur CES kommen

Von Nadine Juliana Dressler am 29.12.2018 09:48 Uhr
15 Kommentare
Zum Jahresende kommt eine nicht unbedingt überraschende Ankündigung von Essential Phone, dem Anbieter des alternativen Smartphones von Android-Erfinder Andy Rubin: Das PH-1 Modell ist ab sofort nicht mehr lieferbar - Updates und Support wird es weiterhin geben. Zudem heißt es, man arbeite unter Hochdruck an einem Nachfolger.

Wie dieses neue Smartphone von Essential Phone dann aussehen wird ist noch vollkommen unklar. Nach den wochenlangen Gerüchten über das Nachfolgemodell PH-2 hatte das Startup bereits im Mai bestätigt, die Arbeiten an dem Gerät eingestellt zu haben. Andy Rubin suchte zudem bereits öffentlich nach einem Käufer für sein Unternehmen.

Andy Rubins Essential-Smartphone


Andy Rubins Essential-Smartphone

Hintergrund waren die enttäuschenden Zahlen der ersten Generation. Angeblich hat Essential nur rund 150.000 Exemplare verkauft - was im Übrigen schon weit mehr ist, als die ersten Schätzungen von Analysten verkündeten. An den verbesserten Absatzzahlen dürfte auch ein exklusiver Deal mit Amazon seinen Teil zum Erfolg mit beigetragen haben.


Fokus auf einen Nachfolger

Auf der Homepage von Essential Phone heißt aktuell bei dem PH-1 jetzt nur noch "Out of Stock", also "Ausverkauft". Essential hat somit kein Smartphone mehr im Verkauf, einen Nachfolger gibt es noch nicht. Laut dem Bericht von Android Police will sich das kleine Unternehmen jetzt auf die Entwicklung eines Nachfolgers konzentrieren. In der Zwischenzeit wird man den Support für das PH-1 voll beibehalten und entsprechend auch weitere Updates bereitstellen.

Ausverkauft

"Wir sind von Essential Phone auf essential.com ausverkauft und werden keine neuen Bestände hinzufügen. Wir arbeiten nun hart an unserem nächsten mobilen Produkt und werden weiterhin Zubehör verkaufen und unserer bestehenden Community schnelle Software-Updates und Kundensupport anbieten", erklärte ein Essential-Mitarbeiter gegenüber Android Police.

Im Oktober wurde bekannt, dass rund ein Drittel der Angestellten bei Essential ihre Kündigung erhalten haben.

Mit der verbliebenden Crew arbeitet Andy Rubin nun an einem neuen Smartphone, welches angeblich bereits zur CES Anfang 2019 vorgestellt werden soll.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz