Jetzt auch mobil Kommentieren!

Vorsicht: Der jüngste Windows 10 Security-Patch macht Probleme

Von Nadine Juliana Dressler am 23.12.2018 09:35 Uhr
71 Kommentare
Microsoft hat mit einem Sicherheits-Update für Windows 10 einmal wieder mehr durcheinandergebracht, als das Update geholfen hat. Nutzer klagen seit dem Security-Patch vom 19. Dezember, der eigentlich eine kritische Schwachstelle im Internet Explorer beheben sollte, über zahlreiche Probleme.

Besonders betroffen ist die zwar mittlerweile veraltete Version Windows 10 Version 1607, aber auch Nutzer anderer Versionen sollen seit dem Update über Schwierigkeiten berichtet haben. Wie Günter Born in seinem Blog Borncity schreibt, hat Microsoft für den Security-Patch vom 19. Dezember mittlerweile die Liste der bekannten Probleme erweitert. Wir haben den neuen Eintrag weiter unten im Beitrag für euch übersetzt.

Akku-Test: Microsoft Edge gewinnt wieder gegen Chrome und Firefox

Update fehlerbehaftet

Windows 10 Version 1607 aka Anniversary Update KB4483229 ist, so wie es derzeit aussieht, am stärksten von neuen Fehlern betroffen. Aber auch die anderen Patches, Windows 10 1803 KB4483234, Windows 10 1709 KB4483232 und Windows 10 1703 KB4483230 sind fehlerbehaftet. Aktuell sind noch alle Patches verfügbar, es ist aber nicht auszuschließen, dass Microsoft die Updates noch zurückziehen wird.

Habt ihr Probleme seit dem jüngsten Patch? Meldet Fehler bei uns in den Kommentaren oder tauscht euch im Forum darüber aus.

Bekannte Probleme in diesem Update


Download Google Chrome Download Mozilla Firefox Download Vivaldi Browser Download Opera Browser Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
71 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Microsoft Edge
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz