Jetzt auch mobil Kommentieren!

HTC Desire 12s: Einsteiger-Smartphone und Design-Unfall in einem

Von Roland Quandt am 17.12.2018 21:27 Uhr
11 Kommentare
Der taiwanische Hersteller HTC hat mit dem HTC Desire 12s ein für viele Beobachter wohl reichlich kurios aussehendes Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Von vorn mag das Gerät noch ganz ansehnlich scheinen, doch auf der Rückseite wirkt es so, als wäre den HTC-Designern da etwas mächtig verrutscht.

Das HTC Desire 12s ist im Grunde zumindest anhand des Datenblatts ein recht ordentliches Low-End-Smartphone, das zu einem Preis von knapp 170 Euro (umgerechnet) jetzt in Taiwan vorgestellt wurde. Die Position der pillenförmig und horizontal angeordneten Kombination aus Kamera und LED-Blitz auf der Rückseite wirkt - nennen wir es mal... eigenwillig. Von Symmetrie kann jedenfalls keinerlei Rede sein.

HTC Desire 12s

Das HTC Desire 12s bietet abgesehen davon ein 5,7 Zoll großes Display ohne "Notch" oder ähnliche Spielereien, das im 2:1-Format gehalten ist und mit 1440 x 720 Pixeln eine als HD+ bezeichnete Auflösung bietet. Unter der Haube steckt der inzwischen schon etwas ältere Qualcomm Snapdragon 435 Octacore-SoC mit seinen acht bis zu 1,4 Gigahertz schnellen Kernen.


Je nach Modell bietet HTC das Gerät mit drei oder vier Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 32 oder 64 GB internem Flash-Speicher an, der per MicroSD-Kartenslot erweitert werden kann. In Sachen Speicher ist das Gerät also bestens aufgestellt. Die Unterstützung für LTE-Band 20 deutet bereits an, dass das Desire 12s mittelfristig wohl auch in Europa starten soll.

Die einzeln verbaute, schief dreinschauende Kamera auf der Rückseite des Desire 12s ist mit einem 13-Megapixel-Sensor ausgerüstet, der über Phase-Detection-Autofokus und eine f/2.0-Blende verfügt. Auf der Vorderseite sitzt ebenfalls eine 13-Megapixel-Kamera, deren Blendengröße mit f/2.2 angegeben ist und einen eigenen Blitz bringt.

Gefunkt wird hier neben LTE auch noch per Bluetooth 4.2 und NFC, sowie per N-WLAN. Der Akku des HTC Desire 12s ist mit 3075 mAh durchschnittlich groß und wird leider noch per MicroUSB mit einem 5-Watt-Netzteil geladen - so dass es etwas länger dauern dürfte, bis dieser vollständig gefüllt ist. Als Betriebssystem läuft das nicht mehr ganz aktuelle Android 8.1 "Oreo" mit HTC Sense-Oberfläche.

Äußerlich ist das HTC Desire 12s komplett aus Kunststoff gefertigt und wird in einer Reihe verschiedener Farben angeboten. Interessant ist HTCs Ansatz, die Rückseite mit einer glänzenden Oberfläche zu versehen, die unterhalb des Fingerabdrucklesers aber mit einer Vielzahl von dünnen Linien überzogen ist, die für eine höhere Griffigkeit sorgen sollen, so dass das Telefon besser gehalten werden kann und besser gegen Fingerabdrücke gerüstet ist.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android HTC
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz