Microsoft testet Neuerung in Windows 10: Cortana und Suche getrennt

Von Christian Kahle am 13.12.2018 08:02 Uhr
3 Kommentare
Microsoft arbeitet weiterhin mit einer relativ neuen Masche, bestimmte Features nicht komplett in einen Preview-Build einzubauen, sondern diese nur einer kleineren Gruppe von Nutzern zur Verfügung zu stellen. So verhält es sich nun auch mit einer Änderung an der jüngsten Vorab-Version, bei der eine Trennung von Suchfunktion und Cortana erprobt wird.

Wenn Funktionen auf diese Weise ausgeliefert werden, hat man es schlicht mit einem A/B-Test zu tun, den man aus anderen Bereichen bereits kennt. Hier wird ausprobiert, welche Variante bei den Nutzern besser ankommt. Entsprechend wird Microsoft hier messen, wie die altbekannte im Vergleich zur neuen Architektur des Suchfeldes in der Taskleiste verwendet wird. Das erklärt letztlich auch, warum man im Blog-Beitrag zu der jeweiligen Preview nicht genauer auf die Änderung eingeht - denn dies könnte die Ergebnisse verfälschen.

Bei einigen Nutzern präsentiert sich nach der Installation des jüngsten Builds mit der Nummer 18298 also eine aufgespaltene Suchfunktion in der Taskleiste, berichtet das Thurrott-Blog. Hier finden sich nun also zwei Buttons wieder: Einmal das bekannte Lupen-Symbol für die systeminterne Suche und daneben der blaue Ring Cortanas. Die beiden Funktionen lassen sich so also getrennt voneinander aufrufen.

Windows 10 Insider Preview Build 18298

Was wird sich durchsetzen?

Das dürfte vor allem jenen Nutzern entgegenkommen, die den Sprachassistenten am liebsten komplett ignorieren. Auch wenn es nicht unbedingt rational zu begründen ist, spielt hier dann doch die Psychologie eine wichtige Rolle: Einige User dürften zuletzt etwas weniger oft auf die Suche zurückgegriffen haben, weil sie maximalen Abstand zu der Idee wollen, mit dem Rechner zu reden.

Der Test in der vorliegenden Form zeigt, dass man sich bei Microsoft selbst unsicher ist, welche Form nun die richtige ist. Entsprechend wird die Trennung der beiden Funktionen erst einmal erprobt. Im Gegensatz zu den Features, die bei der Herausgabe der jeweils neuesten Preview-Fassung bereits offiziell gezeigt werden, ist somit unklar, welche Variante in der finalen Fassung von Windows 10 19H1 auftauchen wird.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz