Jetzt auch mobil Kommentieren!

Supreme: Samsung fällt bei Produkt-Event auf Fake-Modemarke rein

Von Christian Kahle am 11.12.2018 11:06 Uhr
4 Kommentare
Den Marketing-Strategen Samsungs ist dieser Tage ein etwas peinlicher Fauxpas unterlaufen. Bei der Präsentation des neuen Smartphones Galaxy A8s verkündete das Unternehmen eine Kooperation mit einer Modemarke und holte auch deren vermeintliche Vertreter auf die Bühne - allerdings stellt sich die Sache nun als Fake heraus.

Die Vorstellung des neuen Mobiltelefons wurde von der Verkündung einer Partnerschaft mit der Marke Supreme kombiniert. Wie auf dem Event erklärt wurde, plane das Mode-Unternehmen die Expansion nach China und wolle dort im kommenden Jahr einen Flaggship-Store eröffnen. Solch eine Gelegenheit lässt sich natürlich auch gut mit dem für die Zielgruppe passenden Smartphone verbinden.

Das Problem bei der Sache: Supreme plant überhaupt keine Geschäftsaktivitäten in China. Und die Firmenvertreter auf dem Samsung-Event kamen auch nicht von der Streetwear-Marke aus den USA. Die Leute gehörten vielmehr zu Supreme Italia, einer in Italien ansässigen Firma, die man im Groben als legale Produktfälscher bezeichnen könnte, wie aus einem Bericht von Droid-Life hervorgeht.


Lücke im Markenrecht

Irgendwie hatten diese es geschafft, ein italienisches Gericht über eine Gesetzeslücke davon zu überzeugen, dass ihre Marke die Rechte der US-Modefirma nicht verletzt. Seitdem können sie zumindest in Italien ganz legal T-Shirts und andere Kleidung mit dem entsprechenden Schriftzug vertreiben, in anderen Staaten dürfte es allerdings eher problematisch sein auch nur ein Produkt zu verkaufen, ohne direkt abgemahnt zu werden.

Eine Expansion von Supreme Italia nach China würde natürlich einer gewissen Ironie nicht entbehren - immerhin ist das asiatische Land auch dafür verrufen, westliche Märkte mit diversen Fälschungen von Markenprodukten zu fluten. Ob Samsung diesen Weg allerdings in der angekündigten Form mitgehen will, dürfte zu bezweifeln sein. Denn der Konzern müsste jederzeit damit rechnen, zumindest in der Werbung durch die Konkurrenz ständig mit diesem Problem konfrontiert zu werden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz