Jetzt auch mobil Kommentieren!

Surface Book 2: Microsoft stoppt Update wegen Bluescreen-Problemen

Von Roland Quandt am 06.12.2018 14:45 Uhr
5 Kommentare
Microsoft hat bestätigt, dass das Surface Book 2 massive Probleme in Verbindung mit einem der jüngst veröffentlichten kumulativen Updates für Windows 10 Version 1803 (April 2018 Update) hat. Der Konzern rät ausgerechnet bei einem seiner eigenen Hardware-Produkte deshalb zur De-Installation des Updates.

Vor einigen Tagen kamen erste Berichte auf, wonach das Update KB4467782 bei einer Reihe von Besitzern des Surface Book 2 zu einem Totalausfall führen kann. Es war von dem Auftreten des "Bluescreen Of Death" (BSOD) nach der Installation des Updates die Rede, wobei jeweils eine kaum nachvollziehbare Fehlermeldung auftaucht. Anscheinend ist das Update fehlerhaft, so dass Microsoft nachbessern muss.

Jetzt hat der Softwarekonzern nicht nur bestätigt, dass das hauseigene Edel-Notebook bzw. -Tablet von dem Problem mit dem am 27. November 2018 veröffentlichen Update KB4467682 betroffen ist, sondern auch erste Hinweise gegeben, wie Anwender auf das Problem reagieren können. Gleichzeitig verkündete man, dass das eigentlich für alle anderen Systeme aktuelle Update ab sofort nicht mehr an das Surface Book 2 ausgeliefert wird.

Microsoft legt sein eigenes Notebook lahm...

Ausgerechnet das von Microsoft selbst entwickelte, selbst gebaute und selbst vertriebene Surface Book 2, das zu Preisen von teilweise mehr als 2500 Euro vertrieben wird, hat also ein massives Problem mit einem von dem Softwarekonzern selbst für sein eigenes Betriebssystem ausgelieferten Update. Groß darüber reden will man offenbar nicht, denn bisher hat Microsoft einfach nur die Release Notes für das kumulative Update mit dem Verweis aktualisiert, dass das Surface Book 2 vorläufig nicht mehr damit bedient wird.

Die Redmonder raten den betroffenen Anwendern nun dazu, das Update einfach wieder zu deinstallieren. Glaubt man den früheren Berichten von Nutzern, kann dies allerdings ebenfalls negative Folgen haben. Teilweise würden die Geräte nach der Deinstallation in einem Bluescreen-Boot-Loop landen, also gar nicht mehr hochfahren können, heißt es.

Derzeit bei Microsoft im Angebot:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface Windows 10
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz