Jetzt auch mobil Kommentieren!

Epic plant eigenen Games Store: So will Epic Mitbewerber ausstechen

Von Nadine Juliana Dressler am 05.12.2018 08:38 Uhr
32 Kommentare
Epic Games hat überraschend angekündigt, dass man schon in Kürze einen eigenen Games-Store veröffentlichen will. Epic will der Konkurrenz vor allem durch ein attraktives Angebot für die Entwickler ein Schnippchen schlagen und möglichst schnell möglichst viele Spielemacher für sich gewinnen.

Goldesel Fortnite macht 318 Mio. $ im Mai

Wie das Online-Magazin Games Informer berichtet, will Epic Games, Entwickler von Titeln wie Fortnite, der ersten Gears of War-Trilogie und Unreal Tournament, bald schon mit einem eigenen Angebot Steam Konkurrenz machen. Der Epic Games Store soll dabei als eine Plattform starten, in der nicht nur Epic mit seinen Partnern vertreten sein wird, sondern auch offen für andere ist. Einen Termin nannte das Unternehmen für den Start zwar noch nicht, der soll aber schon in Kürze bekannt gegeben werden.

Epics neues Umsatzkonzept

Dafür hat Epic Games bereits die Rahmenbedingungen für Entwickler verkündet: Demnach sollen die Spielemacher bei Epic deutlich mehr vom Umsatz erhalten als bei den Mitbewerbern. Entwickler sollen laut den vorliegenden Informationen 88 Prozent der Einnahmen bekommen.

GDC 2018: Epic Games zeigt Spiele-Highlights mit der Unreal Engine 4
Dazu verspricht man den Nutzern der Unreal Engine, dass man auch die reguläre 5 Prozent Engine-Gebühr für den Verkauf im Epic Games Store übernimmt.

Verbindung zu Spielern

"Als Entwickler selbst wollten wir schon immer eine Plattform mit großer wirtschaftlicher Bedeutung, die uns direkt mit unseren Spielern verbindet", erklärte Tim Sweeney, Gründer und CEO von Epic Games, in einer Pressemitteilung. "Dank des Erfolgs von Fortnite haben wir das jetzt und sind bereit, es mit anderen Entwicklern zu teilen."

Mit diesem derzeit beispiellosen Umsatz-Konzept für Entwickler will Epic schnell wachsen und so möglichst viele Nutzer für sich gewinnen.

Aber auch für Nutzer dürfte es interessant werden, denn Epic plant zunächst Spiele für Windows-PC und macOS anzubieten, später sollen aber auch mobile Spiele für Android und mögliche andere offene Systeme aufgenommen werden, heißt es.

Download Cheat Engine - Mogelprogramm für Singleplayerspiele
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
32 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Steam
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz