Jetzt auch mobil Kommentieren!

Smartphone-Verkaufszahlen: Nur Huawei & Xiaomi sorgen für Wachstum

Von John Woll am 04.12.2018 17:13 Uhr
5 Kommentare
Der Siegeszug chinesischer Hersteller setzte sich auch im vergangenen Quartal weiter fort. Laut einer aktuellen Marktanalyse ist es nur Huawei und Xiaomi zu verdanken, dass die weltweiten Absatzzahlen für Smart­phones gesteigert werden konnten. Samsung muss im Jahresvergleich ordentlich Federn lassen, bei Apple bewegt sich dagegen gar nichts.

Aus China kam der größte Push für den Markt

Vor wenigen Jahren im westlichen Markt noch völlig unbekannt, haben sich chinesische Hersteller im Eiltempo zu einer wichtigen Antriebsfeder des weltweiten Smartphone-Markts entwickelt. Wie die Analysten von Gartner laut TWST jetzt in ihrer Analyse der Verkaufszahlen vermelden, ist es nur Huawei und Xiaomi zu verdanken, dass hier eine kleine Steigerung von 1,4 Prozent für das dritte Quartal 2018 erreicht werden konnte. Weltweit wurden in diesem Zeitraum demnach 389 Millionen Smartphones verkauft.

"Wenn wir Huawei und Xiaomi aus der weltweiten Händlerliste herausgenommen hätten, wäre der Absatz von Smartphones um 5,2 Prozent zurückgegangen", so Anshul Gupta, Research Director bei Gartner. Dabei scheint klar, was das starke Geschäft der chinesischen Hersteller beflügelt, so hätten vor allem "kostengünstige Smartphones, verbesserte Kamerafunktionen und hochauflösende Bildschirme" das Kaufinteresse der Nutzer geweckt.

Samsung lässt Federn

Für Huawei brachte das letzte Quartal ein Wachstum der Absatzzahlen von 43 Prozent mit sich, im Jahresvergleich stieg der Anteil der weltweiten Smartphone-Verkäufe von 9,5 auf 13,4 Prozent. Wie Gartner analysiert, wird die Lücke zwischen Samsung und Huawei damit immer weiter geschlossen, was vor allem auf die aggressive Wachstumsstrategie der Chinesen zurückzuführen sei.

Neben dem Wachstum bei Huawei ist es aber vor allem das Ergebnis von Samsung, das die Konkurrenten immer weiter zusammenrücken lässt. So musste das südkoreanische Unternehmen im dritten Quartal 2018 mit einem Minus von 14 Prozent den größten Rückgang seit der Aufzeichnung der globalen Absatzzahlen durch Gartner hinnehmen. Nach 22,3 Prozent Marktanteil im Vorjahresquartal kommt Samsung jetzt auf 18,9 Prozent.

Apple hat sich eingenistet

Bei Apple gab es laut Gartner dagegen im letzten Quartal kaum Bewegung, der Smartphone-Absatz konnte um 0,7 Prozent gesteigert werden, der Marktanteil verbleibt bei 11,8 Prozent. Die neuen iPhone-Modelle, die im September vorgestellt wurden, werden hier die Verkäufe des Konzerns aber wieder deutlich ankurbeln. Die Analysten erwarten, dass Apple vor allem mit dem XS-Max-Modell viele Verkäufe generieren wird.

Hersteller 3. Quartal '18
Einheiten
3. Quartal '18
Marktanteil
3. Quartal '17
Einheiten
3. Quartal '17
Marktanteil
Samsung 73,36 Mio. ↘ 18,9 % ↘ 85,61 Mio. 22,3 %
Huawei 52,22 Mio. ↗ 13,4 % ↗ 36,50 Mio. 9,5 %
Apple 45,75 Mio. ↗ 11,8 % → 45,44 Mio. 11,8 %
Xiaomi 33,22 Mio. ↗ 8,5 % ↗ 26,85 Mio. 7 %
OPPO 30,56 Mio. ↗ 7,9 % ↗ 29,45 Mio. 7,7 %
Andere 153,96 Mio. ↘ 39,6 % ↘ 159,74 Mio. 41,6 %
Summe: 389,07 Mio. 100 % 383,59 Mio. 100 %
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz