Jetzt auch mobil Kommentieren!

Ladenhüter? iPhone XR ist das beliebteste iPhone überhaupt, sagt Apple

Von Nadine Juliana Dressler am 29.11.2018 08:21 Uhr
45 Kommentare
Die jüngsten Berichte über schleppende Verkaufszahlen und daraus resultierenden Produktionskürzungen sowie Preissenkungen beim iPhone XR haben nun Apple zu einem Kommentar veranlasst. Apples Marketing-Manager Greg Joswiak erklärte, das XR sei de facto sogar das beliebteste iPhone und verkaufte sich bislang schneller als andere Modelle.

Das iPhone XR sei Apples "beliebtestes iPhone, seit es verfügbar ist", führte Greg Joswiak in einem Interview mit dem Online-Magazin CNET aus und versucht so wohl nun der Talfahrt der Apple-Aktie Einhalt zu gebieten. Denn die Gerüchte um schleppende Absatzzahlen und Apples neue Strategie, bei den Quartalsergebnissen keine genauen Verkaufszahlen der iPhone-Modelle mehr aufzuführen, haben die Anleger stark verunsichert.

Apple stellt das iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr vor
Das iPhone XR soll demnach ein Bestseller sein. Seit das billigere, farbenfrohe Handy letzten Monat auf den Markt kam verkauft es sich besser als das iPhone XS und iPhone XS Max. Gerüchte darüber, dass Apple die Produktionszahlen aller neuen iPhones drastisch reduziert habe, weil die Nachfrage fehlen würde, kamen erst in der letzten Woche durch einen Bericht des Wall Street Journals auf.

Beliebtest und meistverkauft

Joswiak lehnte es gegenüber CNET nun ab, den Bericht des Wall Street Journals oder die iPhone-Nachfrage im Allgemeinen zu kommentieren. Er unterstrich nur, dass das iPhone XR "das beliebteste und meistverkaufte" iPhone ist, seit es auf den Markt kam. Ob das für dieses Jahr gilt, oder ob sich das XR besser verkauft als jedes iPhone zuvor, geht aus der Formulierung nicht hervor.


Dezember wird besser

Spruchreife Zahlen zu den Verkäufen gibt es bisher nicht. Apple hatte bei der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen rund acht Verkaufstage von iPhone XS und iPhone XS Max hinter sich. Das iPhone XR startete erst gut einen Monat später, am 26. Oktober.

Apple hatte zum Start nicht so viele iPhones verkauft, wie es Analysten in dem Quartal erwartet hatten. Dafür hatte Apple aber keine glanzlosen Umsatzergebnisse für das Dezemberquartal prognostiziert- dort wären dann auch die iPhone XR-Verkäufe mit dabei.

Die Apple-Aktie war seit der Bekanntgabe des Quartalsergebnisses um rund 20 Prozent gefallen. Durch den Verlust konnte Microsoft Apple nun bereits als das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt einholen.
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
45 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz