Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Build 18290: Neue Insider Preview bringt Ablaufdatum mit

Von Nadine Juliana Dressler am 28.11.2018 21:24 Uhr
Microsoft hat nach der Thanksgiving-Woche nun wieder eine neue Windows 10 Insider-Version im Fast Ring und für Skip Ahead veröffentlicht. Die neue Build trägt die Nummer 18290 und bringt jetzt ein Ablaufdatum mit sich - ansonsten gibt es wenige Neuerungen.

In Redmond arbeitet man derzeit fleißig an der neuen Windows 10 Version 19H1, die im Frühjahr kommenden Jahres herausgegeben werden soll. Nun gibt es auch wieder für alle freiwilligen Windows Insider etwas zum Testen: Build 18290 steht im Fast Ring und für Skip Ahead parat. Angemeldete Tester können das Update ab sofort beziehen. Dieses Mal gibt es allerdings wenige echte Neuerungen zu testen. Dafür gibt es jetzt aber wieder ein Ablaufdatum für die Previews: Nutzer haben bis zum 14. Dezember Zeit, auf die neue Version Build 18290 (oder dann neuer) zu aktualisieren.

Im Windows Blog berichtet Insider-Chefin Dona Sarkar über alle Änderungen.

Windows 10 Build 18290


Windows 10 Build 18290

Mehr vom Fluent Design

Die neue Preview hat dafür aber das Fluent Design noch einmal verbessert. Überarbeitet wurden dafür jetzt die Power-Symbole im Start-Menü und die Icons, die auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden. Microsofts neue Designsprache setzt sich damit so langsam aber sicher überall im System durch.

Microsoft bringt mit dieser neuen Vorschau-Version zudem die manuelle Uhrzeit-Synchronisation in die Einstellungen zurück.

Windows 10 Build 18290

Datenschutz

Zu den Verbesserungen im Bereich Datenschutz gehört in Windows 10 eine bessere Kontrolle über das Mikrofon. Mit Build 18290 führt das Windows-Team daher eine Anzeige ein, ob und welche App aktuell auf das Mikrofon zugreift.

Microsoft hat außerdem noch einmal die Suche überarbeitet. Zum einen bekommt sie Support für das neue Light Theme. Alle Suchfilter­optionen werden nach Start mit angezeigt.

Bei den Updates beziehungsweise Neustarterinnerungen kommt nun in der Taskleiste ein orangener Punkt im Update-Icon, der Nutzer an ein Update mit Neustart erinnern soll.

Weitere Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC


Mehr Fluent Design in Windows 10: Video zeigt Neuerungen für 2018
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz