Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neue iCloud Version behebt Probleme mit Windows 10 Oktober Update

Von Nadine Juliana Dressler am 28.11.2018 10:15 Uhr
Microsoft hat die vor kurzem eingerichtete Update-Blockade auf das neue Windows 10 Oktober Update, Version 1809, für Nutzer der Apple iCloud-App aufgehoben. Die Unternehmen haben zusammen an einer Lösung gearbeitet, die ab sofort zur Verfügung steht.

"Gelöst" ist jetzt in dem Support-Dokument für Update-willige Windows 10-Nutzer zu lesen, die auch Apples iCloud-Client installiert haben. Microsoft hatte zuvor Fehler beim Update auf die neue Windows 10 Version 1809 beschrieben und sich dazu entschlossen, Nutzer mit iCloud zur Vermeidung von Problemen vorerst von der Aktualisierung auszuschließen.

Die Neuerungen im Windows 10 Oktober 2018 Update

Inkompatibilität behoben

Dabei ging es um eine Inkompatibilität zwischen Apples iCloud für Windows, Version 7.7.0.27. Benutzer hatten laut Microsoft vermehrt Probleme bei der Aktualisierung der Synchronisierung freigegebener Alben nach dem Update auf Windows 10 Version 1809 gemeldet. Benutzer, die andersherum versuchten, iCloud für Windows neu unter Windows 10 Version 1809 zu installieren, erhielten die Meldung, dass diese Version von iCloud für Windows nicht unterstützt wird, die Installation schlug dann fehl.

Nun wird - wenn das neue Apple-Update installiert wurde - das Windows 10 Oktober Update auf dem PC wieder angeboten. Andersherum können Windows-Nutzer mit der aktuellen Version jetzt auch wieder den iCloud-Client neu installieren.

In der Support-Dokumentation heißt es jetzt dazu:


Nach der Installation der neuen iCloud Version 7.8.1 kann man somit das Update manuell oder mit dem Media Creation Tool durchführen.

Neue Windows 10 ISO-Dateien herunterladen

Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Oktober Update:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Cloud Windows 10
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz