Jetzt auch mobil Kommentieren!

Handy-Netztest 2018: Die Telekom verliert an Boden, O2 verbessert sich

Von Nadine Juliana Dressler am 26.11.2018 12:35 Uhr
10 Kommentare
Während in den letzten Wochen viel von Funklöchern zu hören war und die Anbieter über die bevorstehende 5G-Lizenzvergabe streiten, haben Bild und Chip wie in jedem Jahr ihre Handy-Netztests durchgeführt. Verändert hat sich bei der Netzabdeckung und Qualität dabei im Vergleich zum Vorjahr nicht viel.

Deutsches Mobilfunknetz ist spitze

So sieht es 2018 in Deutschland aus

Sowohl Bild als auch Chip kamen bei ihren Tests zu dem Ergebnis, dass die Deutsche Telekom in Deutschland noch immer das beste Mobilfunknetz anbietet.

Während man bei Bild die Leser dazu befragte, testete Chip, wie schon in der Vergangenheit, gemeinsam mit dem Mobilfunknetz-Spezialisten Net Check durch Messungen in ganz Deutschland die Verbindungen der einzelnen Provider. Wirkliche Überraschungen gab es bei den Tests nicht. Die Deutsche Telekom schafft es, wie schon in den vergangenen neun Jahren, auf Platz 1 in der Statistik.

Wie gehabt ist dabei die Abdeckung in Städten und Ballungsgebieten besser als auf dem Land.

Anbieter Rang mobiles Internet Telefonie
Telekom 1, Note 1,36 Note 1,39 Note 1,30
Vodafone 2, Note 1,46 Note 1,55 Note 1,35
O2 3, Note 2,22 Note 2,26 Note 2,16

Marktaufteilung und Unterschiede

Während sich die drei großen Anbieter den Markt in Kundenzahlen gemessen fast gleichmäßig aufteilen, gibt es bei der Netzabdeckung, der Sprach-Qualität und den Internetgeschwindigkeiten noch immer verhältnismäßig starke Unterschiede.

Zwei Anbieter sind "Sehr gut"

In der Reihenfolge ist auch 2018 alles beim Alten geblieben. Die Telekom liegt im Chip-Test mit einer Gesamtnote von 1,36 auf Platz 1 vor Vodafone mit einer Note von 1,46. Beide Unternehmen sind damit "Sehr gut". Vodafone hat aber im Vergleich zum letzten Jahr wieder recht deutlich auf die Telekom aufgeholt, deren Vorsprung immer geringer wird. O2 Telefónica schaffte es mit der Note 2,22 abgeschlagen wieder nur auf Platz 3, hat sich aber von allen drei Anbietern am meisten verbessern können.

Schnelligkeit

In Sachen Surfgeschwindigkeit zeigt sich die Reihenfolge überaus deutlich. In den Städten erreichte die Telekom im Schnitt 82,68 MBit/s, Vodafone 52,44 MBit/s und O2 34,52 MBit/s. Der Netzausbau kam dabei klar auf dem Land zum Tragen, wo die Unterschiede nicht so deutlich ausfallen: Telekom erreichte 44,16 MBit/s, Vodafone 28,53 MBit/s und O2 21,81 MBit/s.

Vodafone Red-Tarife O2 Smartphone-Tarife Telekom Magenta Mobil

Samsung demonstriert 5G-Bandbreiten-Rekord bei 110 km/h


Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Telekom Vodafone
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz