Besser billig kaufen? Stiftung Warentest bemängelt viel beim iPhone XS

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] MasselTopf am 22.11. 19:51
Schlechter Empfang ist gut, mein Arbeitskolege hat hier bei mir mit seinem iPhone XS fast gar keinen Empfang. 0-1 Strich. Ich hab mit meinem Honor 8 Pro 4 Striche.
[re:1] TiKu am 22.11. 19:57
@MasselTopf: Schlechter Empfang hat beim iPhone eine sehr lange Tradition.
[re:1] MasselTopf am 22.11. 20:10
+1 -
@TiKu: Mein SE zeigt das gleiche an wie mein Honor. Mit meinem IPhone 4 hatte ich damals enorme Probleme mit dem Empfang
[re:2] knallermann am 22.11. 23:55
+3 -
@TiKu: "Man nennt das Tradition. Es ist aber etwas ganz anderes." Erich Kästner
[re:3] wertzuiop123 am 23.11. 06:45
+ -
@TiKu: trotz sauschlechter sar werte
[re:2] moribund am 23.11. 10:09
+1 -
@MasselTopf: "You're holding it wrong!"
^^
[o2] andy01q am 22.11. 19:57
+4 -
"Das günstigste von ihnen kostet nur 211 Euro und ist damit 889 Euro preiswerter als das iPhone XS""
Welches?
Hier steht's nicht:
https://www.test.de/Handys-und-Smartphones-im-Test-4222793-tabelle/neuehandys/
Oder muss das geheim bleiben, damit die Leute das Heft kaufen?
[re:1] kazesama am 22.11. 20:47
+3 -2
@andy01q: Vor allem wird das 211€ Handy vermutlich auch nicht einmal im Ansatz mit der Leistung des XS (Max) mithalten können. Aber immerhin mal was geschrieben haben, yay. (Also die, nicht du :) )
[re:2] MaikEF_ am 23.11. 08:33
+ -4
@andy01q: Genau, ich würde mir gern das günstige Smartphone für 211 EUR, das genauso gut oder sogar besser abschneidet als das iPhone XS kaufen und damit alle meine Apps aus dem AppStore weiter benutzen, und all mein Zubehör und die iCloud-Anbindung und auf das Zusammenspiel mit dem Mac nicht verzichten.
Bitte, liebes WinFuture-Team, verratet uns, um welches Smartphone es sich handelt.
[re:1] DON666 am 23.11. 15:59
+2 -1
@MaikEF_: Da diese kalifornische (TM) Firma ja das Monopol auf ihre eigene Software hat (was ja durchaus mehr als okay ist), wirst du von keinem Hersteller mit normalem Preisniveau ein Gerät finden, auf dem diese proprietären Programme und das OS laufen.

Pech gehabt.
[o3] happy_dogshit am 22.11. 20:23
"Besser billig kaufen?" Das iPhone XS ist nicht billig sondern wie jedes Appleprodukt zu überteuert.
[o4] jann0r am 22.11. 20:44
+7 -9
also den fehlenden SD Slot zu bemängeln ist schon sehr abenteuerlich. es ist ja auch nicht so, dass Apple diesen nun plötzlich nicht mehr verbaut und vorher schon. Ich finde eh vergleiche zwischen Apple und Android meist sinnfrei. quasi Äpfel mit Birnen....
[re:1] feikwf am 22.11. 21:23
@jann0r: Genauso wie den fehlenden Klinke-Anschluss zu bemängeln. Der gehört ins Museum, und nicht in moderne Smartphones.
[re:1] DailyLama am 22.11. 21:50
@feikwf: deswegen verkauft Apple den Klinkenstecker also sündteuer als Adapter? Weil er so museumsreif ist? Soso...
[re:1] MaikEF_ am 23.11. 08:43
+1 -7
@DailyLama: Nein, der wird so teuer verkauft, weil es a) immer noch Leute gibt, die einfach nicht von Kabelgebundenen Kopfhörern loslassen wollen (aber gern W-Lan und Bluetooth nutzen, oder haben die alle ein Ethernetkabel am Smartphone?), und b) um endlich die Leute dazu zu bewegen, davon wegzukommen (ist wie bei den Zigarettenpreisen so, da versucht man ´nach außen hin´ auch, über den Preis die Nachfrage zu regeln).
In einem modernen Smartphone will niemand ein Röhrendisplay haben, niemand eine externe Antenne, niemand eine Autobatterie mitschleppen, niemand will da ein Ethernetkabel dran haben sondern erwartet drahtlose Konnektivität - aber ums verrecken an der Klinke festhalten.
Entweder modern, dann gehört die Klinke weg, oder altmodisch, dann braucht man aber auch kein Smartphone!
Das die Soundqualität kabelübertragen der kabellosen besser ist, gebe ich zu, aber: Bei den kleinen Kopfhörern, seien es Over-Ear oder In-Ear und deren Nutzung in freier Wildbahn (also draußen, wo es regelmäßig noch nicht zu unterschätzende Umgebungsgeräusche gibt) und ein Abspielmedium wie ein Smartphone (mit Transistorverstärker) spielt es m.M.n. keine Rolle, ober Kabelkopfhörer oder Bluetoothkopfhörer verwendet werden, DEN Unterschied mit diesen Anwendungsszenarien hört keiner.
[re:1] DON666 am 23.11. 16:02
+3 -1
@MaikEF_: Die Idee, den Klinkenstecker, der für ein Gerät gedacht ist, das sich zusammen mit dem Benutzer und dem Telefon bewegt, mit einem Netzwerkanschluss für eine Wanddose zu vergleichen, ist mehr als dumm.
[re:2] Link am 24.11. 10:31
+1 -1
@MaikEF_: "Entweder modern, dann gehört die Klinke weg, oder altmodisch, dann braucht man aber auch kein Smartphone!"
Komisch, bis vor kürzem gabs nur Smartphones mit Klinkenstecker und keiner war der Meinung, dass das nicht zusammen passt.
[re:2] jann0r am 23.11. 17:54
+2 -3
@DailyLama: also mal abgesehen davon, dass der Lightning Adapter für den Klinkenstecker beim iPhone X im Lieferumfang enthalten ist, kann der Preis für den Adapter ja egal sein. Zur Not holt man sich halt Kopfhörer ohne Kabel.
[re:2] DailyLama am 22.11. 21:49
@jann0r: also automarken oder Geschirrspüler verschiedenen Hersteller darf man dann auch nicht vergleichen? Und wenn Bosch seit 2 Jahren kein Waschpulver mehr zulässt, sondern nur die hauseigenen Tabs , dann darf man das nicht vergleichen oder gar abwerten? Apple-Fans müsste man sein, dann erklärt man sich hohe Preise und fehlende Features viel leichter ;)
[re:1] MaikEF_ am 23.11. 08:53
+1 -5
@DailyLama: Nein, man vergleicht nicht Apple (Hersteller) mit Android (Betriebssystem). Man vergleicht auf derselben Ebene, also entweder Smartphone A und Smartphone B (ungeachtet des Betriebssystems) oder man vergleicht das Betriebssystem (ungeachtet des verwendeten Smartphones).
Was willst du denn Automarken vergleichen? Willst du Mitsubishi und Lamborgini vergleichen um dann zu sagen, der Lamborgini ist ja mal ein lahmes Auto ohne Komfort, weil Lamborgini mal Traktoren baute und Mitsubishi mit dem aktuellsten Lancer Evolution aufwartet?
Und wenn Bosch seine Maschinen so konstruiert und gefertigt hat, dass sie zwar auch mit Waschpulver anderer Hersteller waschen, aber vielleicht nicht so lange, weil dort bestimmte Materialien angegriffen werden und mit den hauseigenen Tabs nicht, dann weiß man das doch schon vor dem Kauf und kann dann für sich selbst entscheiden, ob man sich darauf einlässt oder nicht. Deswegen ist doch per se die Boschwaschmaschine als Gerät nicht auf einmal schlechter als eine von Miehle oder Samsung...
[re:2] moribund am 23.11. 10:13
+4 -2
@DailyLama: Du hast es immer noch nicht verstanden!
Man darf schon aus Prinzip nur Features vergleichen, die Apple hat und bei denen Apple besser ist.
Features die Apple nicht hat bzw. bei denen Apple schlechter abschneidet dürfen NATÜRLICH NICHT verglichen werden.
;)
[re:1] DON666 am 23.11. 16:04
+4 -
@moribund: Du hast wenigstens das "Prinzip Apple" verstanden. Die sind einfach unvergleichlich. ^^
[o5] Homie75 am 22.11. 23:33
+6 -4
Hohe Auflösung beim iPhone? Selten so gelacht. Beim Modell für knapp 900,-Euro gibts nichtmal FHD. Sind ja echt kompetent vom SW die Tester. Was für ein Witz.
[re:1] MaikEF_ am 23.11. 08:59
+2 -4
@Homie75: Hohe Auflösung beim iPhone bezog sich sicher auf die XS-Modelle. So viel Kompetenz, um diese Information aus dem Text oben heraus zu extrahieren, darf man einem interessierten Leser hier bei WinFuture sicher unterstellen. Von daher ist dein Kommentar hier nur Bashing.
[re:1] Homie75 am 23.11. 10:12
+3 -3
@MaikEF_: Wieso das? Stimmt doch was ich geschrieben habe. Ein Telefon für 900,-Euro und nicht mal FHD ist doch ein absoluter Witz. Egal wie du das drehst. Kein Wunder das sich die iPhones nicht verkaufen.
[re:1] PeterZwei am 23.11. 11:09
+2 -4
@Homie75: Absolut. Ich will 8k auf dem Handy. Den Unterschied sehe ich zwar nicht aber höher ist ja besser wie wir alle wissen.
[re:1] Homie75 am 23.11. 13:12
+2 -1
@PeterZwei: Hat doch damit nix zu tun. Für einen high End Preis erwarte ich auch High End Hardware. So einfach ist das.
[re:2] MaikEF_ am 23.11. 13:27
+1 -2
@Homie75: Da kauft man halt ein iPhone XS-Modell, dann hat man ein High-End-Gerät zu einem High-End-Preis.
[re:3] PeterZwei am 23.11. 13:57
+2 -3
@Homie75: Und Du findest es nicht komisch eine höhere Auflösung zu fordern auch wenn man den Unterschied gar nicht sieht?

Das sieht zwar auf dem Datenblatt gut aus bedeutet aber in der Realität:

- Höheren Stromverbrauch
- Höheren Speicherverbrauch
- Höhere Anforderungen an die Performance
- Schlechtere Display-Helligkeit
[re:4] Homie75 am 23.11. 14:04
+3 -2
@PeterZwei: Es ist mir völlig egal ob man es sieht. Das ist seit etlichen Jahren Standard. Was ist das für eine scheinheilige und billige Ausrede? Ich bekomme ein 1080p Display ab 200,-Euro und bei einem 900,-Euro Handy nicht, nur weil Apple drauf steht? Ihr pfeift echt aus dem letzten Loch.
[re:5] Homie75 am 23.11. 14:05
+3 -2
@MaikEF_: Achso weil 900,-Euro kein High End Preis ist?
[re:6] DON666 am 23.11. 16:06
+1 -
@PeterZwei: Ach, für 900 € können die sicher locker auch einen anständigen Akku, genug RAM, eine ordentliche CPU und ein schön helles Display einbauen, ohne dabei arm zu werden.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz