Jetzt auch mobil Kommentieren!

Light Theme, Dark Mode, Update: Neue Windows 10 19H1-Preview ist da

Von Nadine Juliana Dressler am 14.11.2018 21:56 Uhr
Da musste man nicht lange warten: Heute Vormittag war ein "Light Theme" für Windows 10 noch ein unbestätigtes Gerücht, nun ist die erste Preview mit dem hellen Modus schon für Insider installierbar. Das Preview Build 18282 bringt aber auch sonst noch viel Neues und Interessantes.

Microsoft hat nach dem kumulativen Update für Windows Insider zum Patchday soeben noch eine neue Preview herausgegeben. Die neue Buildnummer für das im ersten Halbjahr 2019 erwartete Windows 10 Update lautet 18282. Es steht für Nutzer im fast Ring und für Skip Ahead bereit. Die Vorschau-Version bringt eine Vielzahl an Neuerungen mit sich, das Light Theme ist nur eines davon. Wir widmen dem neuen hellen Theme einen gesonderten Beitrag.

Windows 10 Insider Preview Build 18282

Dark Mode für OneDrive

Auch andere Gerüchte bestätigen sich nun bereits. So bekommt jetzt der Online-Speicher OneDrive einen dunklen Modus im Flyout und passt sich damit nun perfekt dem Datei-Explorer und anderen bereits im Dark Mode verfügbaren Apps an. Dazu muss man den dunklen Modus nur in den Einstellungen aktivieren.

Andere Neuerungen beschäftigen sich nicht mit dem Wechsel von Hell nach Dunkel, auch wenn das sicherlich die auffälligsten Änderungen sind, sondern zum Beispiel mit den Drucker-Funktionen.

Neuer Druck-Dialog

Die Preview enthält jetzt eine verbesserte Übersichtlichkeit für Druckoptionen, unter anderem durch das Anfügen neuer Symbole.

Zudem gibt es Beschreibungen für Menüpunkte und eine verbesserte Anzeige von langen Druckernamen, die ab sofort nicht mehr abgeschnitten werden. Den neuen Druck-Dialog gibt es auch schon angepasst an das Light Theme.

Windows 10 Insider Preview Build 18282

Außerdem gibt es ein praktisches neues Feature für das Windows Update. Nutzer können jetzt einfacher Updates anhalten.

Windows Update

Die nötige Einstellung ist als direkte Option unter Einstellungen / Update und Sicherheit / Windows Update zu sehen. Microsoft hat dazu noch die "aktive Stunden"-Maßgabe verbessert.

Diese Funktion versucht automatisch die beste Zeit für Updates anhand des normalen Nutzerverhaltens zu errechnen. Um Windows selbst die aktiven Stunden anpassen zu lassen, kann man in den Einstellungen / Update und Sicherheit / Windows Update die aktiven Stunden-Erkennung einschalten.

Weitere Neuheiten in der Windows 10 Insider Preview:


Mehr zu der neuen Insider-Vorschau erfährt man im Windows Blog. Dort wurden auch die bekannten Problemen der Preview aufgeführt, die sich seit dem jüngsten Update nicht mehr verändert haben. Außerdem gibt es im Blog die Übersicht über alle behobenen Probleme.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz