Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nächste Testrunde startet: FritzOS 7.08-Labor für FritzBox 7590 ist da

Von Nadine Juliana Dressler am 14.11.2018 18:27 Uhr
1 Kommentare
Der Berliner Router-Spezialist AVM beginnt eine neue Testrunde: Den Anfang macht dabei die FritzBox 7590, die ein erstes Laborupdate auf Version FritzOS 7.08-63282 bekommt.

AVM testet ab sofort neue Funktionen für DECT/FritzFon. Das offizielle Betatest-Programm ist heute mit FritzOS 7.08-63282 für die FritzBox 7590 gestartet. Weitere Router-Modelle sollen demnächst folgen. Ausprobieren können nun die neuen Funktionen erst einmal alle Besitzer einer 7590, außer es handelt sich bei dem Gerät um eines, das direkt vom Internetanbieter mit ausgeliefert wurde, ausgenommen ist dabei der 1&1 Homeserver.


Weitere Neuerungen kommen

Für die Installation des experimentellen Updates ist die vorherige Aktualisierung auf die aktuelle finale Version 7.01 nötigt, falls das noch nicht geschehen ist. Die Beta-Version FritzOS 7.08-63282 selbst findet man dann auf der Downloadseite der Laborupdates. Dort kann man das Installationspaket herunterladen. Nach dem Entpacken startet man das Update über die Benutzeroberfläche des Routers und wählt dafür "Ansicht: Erweitert" aus.

An Neuerungen sollen in den kommenden Test-Versionen noch weitere, bisher nicht ange­kündigte Funktionen kommen, dazu arbeitet AVM an Verbesserungen.

Neue Funktionen in diesem Labor


Weitere Verbesserungen in FritzOS 7.08-63282


Das experimentelle Labor-Update kann bei Problemen nur mit dem Windows-Programm Recover auf das offizielle FritzOS (aktuell Version 7.01) zurückgestellt werden. AVM leistet für Labor-Versionen keinen technischen Support.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz