Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neue Hinweise für Re-Release Windows 10 Oktober Update am Patchday

Von Nadine Juliana Dressler am 12.11.2018 17:27 Uhr
42 Kommentare
Seit einigen Tagen häufen sich die Meldungen, dass Microsoft seinen zweiten Veröffentlichungs-Versuch für das Windows 10 Oktober Update am 13. November starten will. Jetzt gibt es weitere Hinweise auf die Freigabe zum Patchday.

In den vergangenen Wochen gab es eine Vielzahl an Spekulationen rund um die Wiederaufnahme der Verteilung des neuen Windows 10 Oktober Updates. Nachdem Microsoft die Verteilung gestoppt hatte, da es zu unerwarteten Problemen kam, waren fast täglich neue Gerüchte dazu zu hören. Jetzt gibt es neue Medienberichte, die zwar noch immer keine nachprüfbaren Informationen enthalten, dafür aber von einer glaubwürdigen Quelle kommen.

Neue ISO-Downloads in der Vorbereitung

Von den Betreibern der russischen Webseite rg-adguard.net heißt es, dass Microsoft alles für den Patchday vorbereitet. Bei rg-adguard.net kann man sich mit deren angebotenen Tool Windows- und Office-ISOs herunterladen, rg-adguard.net bereitet das derzeit auch schon wieder für Windows 10 Version 1809 vor.


rg-adguard.net veröffentlichte die Erkenntnisse, die sie bislang für die neuen Installationsdatenträger haben, bei Twitter. Dort heißt es:

"Die Vorbereitungen für den 13. November (Di) laufen. Ein weiterer Versuch, die Build-Version von 1809 in der Welt einzuführen. Es ist möglich, dass bis zum 13. November diese Datei "mediacreationtool1809oct. exe" durch die neuere ersetzt wird..."

Der 13. November wäre sicherlich allein schon aufgrund des Umstands, dass es sich um den allmonatlichen Patchday handelt, ein guter Kandidat für die Wieder-Veröffentlichung.

Microsoft hatte am 2. Oktober die Version 1809 freigegeben und am 6. Oktober die Verteilung gestoppt.

Kein Wort zum Zweitversuch

Seither hat sich der Software-Riese noch nicht zu einem Termin geäußert, an dem das zweite große Feature-Update des Jahres 2018 noch einmal in die Verteilung gehen sollte.

Es ist lediglich bekannt, dass die fehlerbehaftete Version in den ersten Tagen gleich den Weg auf rund zehn Millionen PC gefunden hat.

Die Neuerungen im Windows 10 Oktober 2018 Update
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
42 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz