Alibaba fährt Rekorde ein: Black Friday? Da lachen ja die Räuber!

Einen Kommentar schreiben
[o1] Cosmic7110 am 12.11. 14:42
+7 -4
Das ist schon kranker Scheiß, wer sich da noch über den Einfluss der Deutschen im globalen Markt Gedanken macht kann mit großen Zahlen wohl nicht umgehen :D
[re:1] DON666 am 12.11. 14:48
@Cosmic7110: Und wer sich angesichts dieses Konsumwahns noch ernsthaft Gedanken macht, ob die Wegwerfgesellschaft vielleicht irgendwann mal weniger wird, der kann eigentlich auch schon einpacken. Schöne neue Welt! :(
[re:1] Cosmic7110 am 12.11. 19:00
+1 -1
@DON666: So ist es...
[re:2] bowflow am 12.11. 21:31
+1 -
@DON666: Nicht wegwerfen. Der Mensch hat einen riesiegen Kreislauf geschaffen. Indischer, Norpazifischer und Südpazifischer Müllstrudel genannt. Denn es gilt immernoch: "ohne Unweltschmutz kein Umweltschutz!"
[re:1] DON666 am 12.11. 22:24
+1 -1
@bowflow: Stimmt, diese Kreisläufe hatte ich glatt vergessen! Und die lieben Meeresbewohner haben sogar noch was Schönes zum Spielen!
[re:2] PiaggioX8 am 12.11. 16:14
+4 -4
@Cosmic7110: Made in Germany ist immer noch eine Hausnummer in der Welt und ein Schlager eines der Exportweltmeister namens Deutschland.
[re:1] Alexmitter am 12.11. 17:21
+5 -
@PiaggioX8: Ja, für Produktionsgüter, aber nicht für Konsumgüter.
[re:1] PiaggioX8 am 12.11. 18:14
+1 -1
@Alexmitter: Wenn bei dir Konsumgüter nur aus Elektroprodukten bestehen, dann ist deine Welt aber klein.
Hinzu kommt, dass in vielen Elektronikprodukten Teile stecken, die auf deutsche Patente und Lizenzen beruhen z.B. OLED.
Ihr redet Deutschland und Europa immer so schlecht. Dabei wisst ihr nicht mal was alles von uns kommt.
Im Agrar- und Lebensmittelmarkt ist die EU mit D als Spitzenreiter absolut No1 in der Welt.
Agrarrohstoffe und Agrarprodukte machen 7 Prozent der EU-Exporte aus. Sie stehen damit an vierter Stelle hinter Maschinen, chemischen Produkten und Medikamenten.
2017 hat alleine D für 1,4 Billionen € Waren exportiert. Die USA kommen beim Export auf 1,5 Billionen Euro.
Hier mal eine Statistik zu Deutschen Exporten 2017:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/151019/umfrage/exportgueter-aus-deutschland/
[re:1] Alexmitter am 12.11. 18:17
+1 -2
@PiaggioX8: Okay, Geberachsgüter gegen Verbrauchsgüter. Besser?
[re:2] Cosmic7110 am 12.11. 19:00
+1 -
@PiaggioX8: Das war damit nicht gemeint :)
[o2] Alexmitter am 12.11. 14:48
+7 -3
"damit auch alleinstehende Menschen eine Art Feiertag haben."
Ehrlich gesagt wurde das auch langsam Zeit. Der Gesellschaftliche respekt für Menschen die alleine leben lässt wirklich zu wünschen übrig. Nicht nur in DE sondern überall.
[re:1] DON666 am 12.11. 14:50
+3 -6
@Alexmitter: Meinst du das jetzt ernst? Ich jedenfalls habe mich noch nie von jemandem deswegen weniger respektiert gefühlt. Plus: ich kann das machen, was mir gefällt. Alles okay.
[re:2] Eagle02 am 12.11. 14:54
@Alexmitter: Gut getrollt...
Familien mit vielen Kindern stehen vom Ansehen her oft wesentlich schlechter da obwohl die für die Gesellschaft eigentlich wesentlich wichtiger sind.
[re:1] Alexmitter am 12.11. 15:39
+5 -6
@Eagle02: pffff. Steuervorteile für die die Kinder bekommen können, mehr auch nicht. Dazu gibt es viele Sonderrechte für Familien mit Kindern, z.b. dürfen die in Öffis laut sein wie sie wollen. Wenn ich so frech wäre und würde mich da mit Lautsprecher reinsetzen würde ich eine fangen.
[re:1] New_world_disorder am 12.11. 15:44
+5 -
@Alexmitter: Ist das in den AGB der Öffis wirklich so festgehalten? Soweit ich weiß, steht dort eindeutig was von Rücksichtnahme und betreffs lauter Musik sind ebenfalls klare Regeln aufgestellt. Ein Zusatz, dies würde für Kinder nicht gelten, wäre mir neu.
[re:1] Alexmitter am 12.11. 15:46
+3 -5
@New_world_disorder: Du kannst dich ja Mal trauen zu einer Familie zu gehen und ihnen sagen das sie ihren Nachwuchs bitte ruhig stellen sollen. Dann wirst du erlehen was es heißt gehasst zu werden.
Einer der Gründe warum ich keine Öffis nutze.
[re:2] Thomas Höllriegl am 12.11. 15:53
+3 -
@Alexmitter: Mache ich ab und an. Kommt gar nicht so viel Gegenwind wie man erwarten würde.
[re:3] Drachen am 12.11. 15:57
+5 -
@Alexmitter: Der Ton macht die Musik - einerseits ist es den Famlien oft selber peinlich, wenn ein Kind zu laut wird, andererseits hilft eine freundliche Bitte fast immer. Nur wenn ein Kind wegen Schmerzen o.ä. weint, geht halt mal nichts. Da sind Kinder nicht anders als Erwachsene.
[re:4] New_world_disorder am 12.11. 15:57
+2 -
@Alexmitter: Moment mal, es ist also nicht explizit erlaubt? Davon abgesehen habe ich mich desöfteren schon "getraut", einer Mami oder einem Papi gegenüber zu erwähnen, dass ein Bahnsteig kein Spielplatz ist, während Mami oder Papi mit dem Smartphone spielen. Die Reaktion dieser asozislen Elternteile ist mir egal, dennoch erntete ich Zustimmung von anderen Mitbürgern. Es kommt nämlich auch drauf an, wie man seine Kritik anbringt.
[re:2] DON666 am 12.11. 22:26
+2 -
@Alexmitter: Du bist aber wirklich verbittert. Das erleichtert einem das Leben allerdings auch nicht so richtig. :(
[re:2] Thomas Höllriegl am 12.11. 15:52
+7 -1
@Eagle02: Familien mit vielen Kindern... für die Gesellschaft wichtig. Globale Überbevölkerung... und nun finde den Fehler!

Kinderreiche Familien sind nicht wichtig sondern bereits eine Gefahr für diese Welt. Das unkontrollierte Wuchern der Menschheit ist eine der größten, wenn nicht die größte, Gefahr für die Zukunft der Menschheit!
[re:1] New_world_disorder am 12.11. 16:13
@Thomas Höllriegl: Sehe ich genauso, weswegen ich die Ein-Kind-Politik anderer Länder durchaus interessant finde. Desweiteren sollte die Kirche davon abgehalten werden, vor allen in der dritten Welt Verhütung zu verteufeln und das auch so zu propagieren.
[re:3] eshloraque am 12.11. 14:56
+3 -3
@Alexmitter: Allein sein ist auch aus Sicht der Natur echt eine doofe Wahl. Du kannst deinen Zweck dich zu reproduzieren nicht umsetzen und auch ansonsten ist der Mensch zum Überleben auf die Gemeinschaft angewiesen.
[re:1] Matico am 12.11. 15:10
+5 -1
@eshloraque: Da wir viel mehr Menschen auf dieser Kugel haben als wir brauchen finde ich das mit dem reproduzieren irgendwie überholt. Habe gestern auch gelesen, dass Leute ja nichts gegen Schwule und Lesben haben aber (das berühmte aber) sie sich Sorgen machen wie das mit der Fortpflanzung weitergehen mag. Die Erde ist am Arsch weil wir zuviele sind und die Ressourcen knapp werden. Fortpflanzung ist somit als Argument mindestens 1000 Jahre überholt. Ich kenne viele Singles mit einem abwechungsreichem Leben in dem auch die soziale Kompontente nicht zu kurz kommt. Ich teile deine Meinung, der Mensch ist für die Gemeinschaft gemacht - definitiv! Aber ob hier nur die klassische Gemeinschaft aus Mann und Frau als Paar als beste Lösung gesehen werden darf zweifel ich an.
[re:1] Alexmitter am 12.11. 15:45
+1 -7
@Matico: Das ist jetzt etwas neues, da die Erkenntnis erst relativ neu ist. Aber Homosexualität hat einen wichtigen Effekt für Clan Soziale Tiere wie den Menschen.
Diese können Aufgaben übernehmen ohne das die Familie Gefahr läuft das dieser in der Partnersuche durch einen anderen getötet wird. Dies ist für ein Tier wie den Menschen sehr wichtig da der Clan überleben muss.
Bei jedem männlichen Kind steigt die Change auf Homosexualität um 30%, genauso steigt die Change wenn die Mutter viel Stress hat Eigendlich sind wir, da spreche ich auch von mir, eines der wichtigsten Mitglieder die eine Familie haben kann.
[re:1] Drachen am 12.11. 15:58
+4 -1
@Alexmitter: Woher hast du eigentlich diesen ganzen Unsin, den du ungefragt ins Forum kippst? Denkst du dir das aus oder plapperst du den Unsinn Anderer nach?
[re:2] Matico am 12.11. 16:06
+2 -
@Alexmitter: Jupp, genauso ist es! Ich sende immer den schwulen Nachbarn zum Brötchen holen. Dem passiert nichts, er trägt ja dieses T-Shirt. Da steht drauf "Ich bin schwul, ihr braucht mich nicht töten. Eure Frauen sind sicher". Ansonsten läuft er Gefahr, nicht als schwul erkannt zu werden. Und ZACK ist er tot. Die ChanCe von der du da sprichst habe ich nicht verstanden. Ich gehe aber davon aus, dass es sich mit einer Wahrscheinlichkeit von 30% um Stress handelt - pass also bitte auf, dass deine Mutter nicht schwul wird.
[re:3] New_world_disorder am 12.11. 16:14
+2 -
@Alexmitter: Kann es sein, dass Du irgendwo im im 18 Jahrhundert stecken geblieben bist?
[re:4] Alexmitter am 12.11. 16:42
+ -3
@New_world_disorder: ich dachte nicht dass wäre so schwer zu lesen. Ich denke es ist klar das heutige Einflüsse wenig darauf haben. Die wenigsten modernen Einflüsse haben Auswirkungen in dem Maße auf den Menschen. Ja diese Erkenntnis trifft auf die meisten Säugetiere zu. Und das sollte denke ich keine Gegenrede sein, nur eine Gegenrede zu all denen die meinen man könnte sich das aussuchen oder es wäre ein Lifestyle.
[re:5] Alexmitter am 12.11. 16:45
+ -3
@Matico: Natürlich hat das mit dem heutigen leben wenig zutun, schließlich ist diese Entwicklung schon sehr alt, älter als der Mensch denn das trifft auch auf nahezu alle Säugetiere zu.
[re:6] Alexmitter am 12.11. 16:46
+ -4
@Drachen: Irgendwelche Argumente?
Vielleicht kann dir dieser Herr das besser erklären: https://youtu.be/4Khn_z9FPmU
[re:7] New_world_disorder am 12.11. 16:53
+3 -
@Alexmitter: Also ich habe Abi und Studium mit links absolviert, aber bei Deinem Text muss ich passen. Ich steige partout nicht dahinter, was du mitteilen möchtest.
[re:8] Alexmitter am 12.11. 17:19
+ -2
@New_world_disorder: Ja ich sollte aufhören nebenbei zu texten. Was ich meine beschreibt der Link in re:6.
Es tut mir leid für so viel Verwirrung gesorgt zu haben.
[re:9] Drachen am 13.11. 13:27
+ -
@Alexmitter: Ist das dein Ernst?!
Solltest du nicht erstmal Belege bringen für deine abstrusen Beiträge, bevor ausgerechnet du nach Argumenten fragst?
[re:2] Alexmitter am 12.11. 15:46
+ -3
@eshloraque: Das ist falsch.
[re:3] Aerith am 12.11. 17:14
+1 -
@eshloraque: Nicht jeder Mensch hat DNA die er weitergeben sollte.
[re:1] Alexmitter am 12.11. 17:19
+ -1
@Aerith: Das bitte erkläre mal. Oder bezieht sich dein Kommentar hauptsächlich auf Genetische Krankheiten?
[re:1] Aerith am 12.11. 17:22
+1 -
@Alexmitter: Yup, ich bezog mich auf die Vererbung problematischer genetischer Mutationen.

Trifft bei mir leider zu, drum fällt dieses ganze "Arterhaltungs" Kartenhaus für mich zusammen. :D
[re:2] Alexmitter am 12.11. 17:25
+ -1
@Aerith: Es ist ja nicht tragisch, diese angst seine Gene weiterverbreiteten kann ich nicht verstehen. Ich kann sie ja selber nicht weiterverbreiten und bin da eigentlich ganz glücklich drüber.
[re:4] Matico am 12.11. 15:06
+3 -
@Alexmitter: Ich würde gerne wissen was du damit meinst. Ich habe noch nie über meinen Respekt jemanden gegenüber im Zusammenhang mit seinem Beziehungsstatus nachgedacht. Was soll da für ein Wertesystem dahinter stehen??? Oder sprichst du von finanziellen Dingen wie Steuern etc.?
[re:1] Alexmitter am 12.11. 15:47
+ -4
@Matico: Unter anderem, ich denke die anderen antworten die ich gegeben habe sollten es auch erklären.
[o3] GorgoneI am 12.11. 15:04
+3 -
eine milliarde in 85 sekunden ... das backend is mal ne wucht ....
[re:1] eshloraque am 12.11. 15:30
+6 -
@GorgoneI: die sollten mal Eventim beraten, die haben ja schon Probleme mit 1 Million in 2h. *badabummtsss*
[re:1] Cosmic7110 am 12.11. 19:03
+2 -
@eshloraque: und die wussten sogar in etwas wieviel wann kommt :D
[re:2] Drachen am 12.11. 16:00
+ -1
@GorgoneI: achwas, du musst nur ein paar Superyachten oder Weltraumreisen verkaufen, da kommt mit wenigen Transaktionen richtig viel Umsatz zustande, dafür langt ein Raspi ;-)
[o4] chris899 am 12.11. 15:26
+2 -
Meine Erfahrungen mit Aliexpress waren leider nicht sehr gut, als ich Zubehör für mein neues Smartphone gekauft habe. Ich habe extra Händler gewählt die schon lange dabei waren, sehr viele gute Bewertungen hatten und auch nicht die aller billigsten waren.
Von den drei verschiedenen Ausführungen an Panzerglas passte nicht eine richtig, entweder deutlich zu klein, Aussparungen falsch gesetzt oder sogar schief zugeschnitten. Der mehrfach USB-Lader hatte deutlich niedrigere Werte auf dem Gerät aufgedruckt und auf der Packung für die Leistung pro USB-Port, als in der Beschreibung und den Bildern auf Ali. Die Quickchargefunktion funktionierte mit mehreren Smartphones gar nicht, sofern sie den überhaupt vorhanden war. Das einzige was passte war die Smartphonetasche.
Wenigstens war es kein Problem das gezahlte Geld wieder zurück zu bekommen.

Weiß übrigens jemand ob man aktuell wieder mit PayPal bei Aliexpress zahlen kann ? Meine Käufe konnte ich damals noch damit abwickeln, dann ging es eine ganze Zeit lang wieder nicht.
[re:1] eshloraque am 12.11. 15:34
+5 -3
@chris899: Chinamüll halt. Ich bin mir nicht sicher, ob damit systematisch nur der Westen übers Ohr gehauen wird, oder ob das für die Chinesen generell ok ist, wenn das Produkt ca. 50% von der Beschreibung abweicht.
[re:2] New_world_disorder am 12.11. 16:32
+1 -3
@chris899: Wenn die Ware nicht dem entspricht, was die Beschreibung aussagte, schicke das Zeug doch einfach zurück und verlange Ersatz oder deine Kohle zurück.
[re:2] chris899 am 12.11. 17:11
+1 -
@New_world_disorder: Text nicht gelesen ?
[re:3] tavoc am 13.11. 08:57
+ -
@chris899: zurzeit scheint Paypal nicht angeboten zu werden. Jedenfalls nicht vorgestern
[o5] unwichtig am 12.11. 17:18
+1 -
Also hat durchschnittlich jeder asiatische Bürger etwas für ungefähr 8 Dollar gekauft. WOW!
[re:1] andi1983 am 12.11. 18:35
+1 -2
@unwichtig: Naja dort bekommt man wenigstens für 8 Dollar noch eine Menge Sachen ;-)
[o6] andi1983 am 12.11. 18:36
+2 -2
Sieht man mal. Die haben eine Singles Day. Und bei uns hetzen Poltiker wie Spahn noch mehr gegen Ledige und Kinderlose und wollen sie noch mehr knechten. Reicht ja nicht, wenn man einem unverheirateten schon fast die Hälfte vom Brutto wegnimmt ;-)
[re:1] New_world_disorder am 13.11. 01:58
+1 -1
@andi1983: Förderung von Familien ist böse, schon klar. Deine Eltern haben bestimmt auch verflucht, dass sie Vorteile hatte, als sie dich in die Welt setzten. Solche Sprüche wie von Dir verfasst widerspiegeln hervorragend die egoistische Welt, in der wir leben. Solidargemeinschaft ist ein Fremdwort für Ich-Menschen wie Du. Heul leise oder Wander aus.
[re:1] andi1983 am 18.11. 11:21
+ -
@New_world_disorder: Tolles demokratisches Verständnis hast du. Wenn man jemand fördert, muss es aber nicht bedeuten, dass man im gleichen Zug andere aussaugt.

Gleiches Beispiel mit den Steuervorteilen für zwei Menschen mit Trauschein, aber ohne Kinder.
Geben zwei mit Trauschein der Gemeinschaft mehr/weniger als ein Lediger?

Eine faire Besteuerung besteht darin, dass man jeden Menschen gleich besteuert.
Und ja auch bei einem gleichen Steuersatz, würde der bei vielen bezeichnete "böse Reiche" mehr abgeben, als ein Gering-Normalverdiener.

Und auch ein Kind muss nicht bedeuten, dass es der Gesellschaft später etwas bringt. Nur einmal so am Rande.
[re:1] New_world_disorder am 18.11. 13:42
+ -
@andi1983: Das nennt sich Solidargemeinschaft. Ein demokrativerständnis war nicht Thema und hat damit äußerst wenig zu tun. Mit dem Begriff "aussaugen" hast du meinen Text von der egoistischen Gesellschaft auch noch bestätigt.

Ja, die beiden mit Trauschein haben nämlich auch untereinander ganz andere Pflichten zueinander. Mit dem Trauschein stehen sie füreinander ein und die Chance , dass es eine Familie wird, mit Nachwuchs, ist höher. Deswegen investiert der Staat in die Ehe.

Du möchtest den Geringverdiener genauso besteuern wie Leute mit hohem Einkommen ? Warum willst du die kleinen Aussaugen und die großen entlasten ?

Ein Kind wird gefördert, weil man davon ausgehen , dass es was bringen könnte später.

Wenn du aufhören würdest, vor Sozialneid Schleier zu sehen, statt Details , könntest du dich ja mal ernsthaft damit beschäftigen.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz