Facebook kopiert TikTok: Musik-App Lasso jetzt in den USA verfügbar

Von Tobias Rduch am 10.11.2018 14:57 Uhr
9 Kommentare
Der Social Media-Konzern Facebook hat eine neue Anwendung mit dem Namen Lasso veröffentlicht. Mit der App ist es möglich, kurze Musik-Clips zu erstellen. Die meisten Features dürften den Nutzern des Dienstes TikTok (ehemals Musically) allerdings ziemlich bekannt vorkommen.

Schon zuvor hatte Facebook die App Snapchat fast vollständig kopiert, indem die meisten Features in eigene Dienste wie Instagram integriert worden sind. Laut The Verge scheint der Konzern bei Lasso ähnlich vorgegangen zu sein. Die bis vor wenigen Monaten unter der Bezeichnung Musically bekannte Mitsing-App TikTok erfreut sich bereits seit einiger Zeit hauptsächlich in der jungen Zielgruppe großer Beliebtheit. Da Facebook in den letzten Jahren von immer weniger Teenagern verwendet wurde, scheint dieser Schritt verständlich zu sein.

Facebook Lasso

Eine große Auswahl an Songs

Anfang des Jahres 2018 hat Facebook einen Deal mit einigen großen Musikgesellschaften abgeschlossen. Aus diesem Grund kann Lasso auf eine große Musikbibliothek zurückgreifen. Nachdem ein Videoclip aufgenommen wurde, kann dieser noch mit zusätzlichen Effekten oder auch kurzen Texten kombiniert werden.

Ein Vorteil im Vergleich zu TikTok besteht darin, dass angefertigte Videos mit nur einem Klick zur eigenen Facebook-Story hinzugefügt werden können. Weitere Informationen zu den Funktionen sind im Changelog vermerkt.

Zum Start ist Lasso lediglich in den Vereinigten Staaten erhältlich. Obwohl die App auch in Deutschland im offiziellen App Store sowie Google Play Store auftaucht, lässt sich die Anwendung derzeit noch nicht herunterladen. Wann die Software hierzulande unterstützt wird, bleibt zunächst noch unklar. Wer die Features schon jetzt nutzen möchte, muss wohl auf das Vorbild TikTok zurückgreifen. Die App lässt sich über den Play Store installieren.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Facebook
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz