Jetzt auch mobil Kommentieren!

AVM startet finales FritzOS 7 für die ersten Repeater & Powerline-Geräte

Von Nadine Juliana Dressler am 08.11.2018 19:10 Uhr
10 Kommentare
Der Internet-Spezialist AVM hat heute nach einer kurzen Testphase die ersten Updates auf FritzOS 7 für seine Repeater und Powerline-Adapter veröffentlicht. Zunächst bekommen die Repeater 1750E, DVB-C und 450E sowie die Powerline 1260E und 1240E das Update.

Nachtrag:Anders als AVM uns per Pressemeldung unterrichtet hat, sind die Updates für Powerline-Adapter noch nicht online. Nachtrag 2: Seit dem 13. November werden auch die Powerline-Geräte aktualisiert. Nachtrag Ende Damit bekommen nun die ersten WLAN-Verstärker von AVM die neuen Funktionen von FritzOS 7. Die Geräte erhalten bereits Version 7.01. Neu sind neben dem Fritz Hotspot die Übernahme der Einstellungen für automatische Updates auf die Zusatzgeräte, zudem verbessertes Bandsteering mit Unterstützung von 802.11v/k. Alle neuen Funktionen findet man gerätespezifisch in den Update-Notizen für die einzelnen Geräte.

AVM Mesh-Set FritzBox 7590 und WLAN Repeater 1750E

Update-Wege

Die Aktualisierungen können einfach per Online-Update-Funktion über die Benutzeroberfläche der angeschlossenen FritzBox oder in der Benutzeroberfläche des Zusatzgerät selbst durchgeführt werden. Alternativ lässt sich auch ein manuelles Update über die Benutzeroberfläche des Repeaters durchführen - Einzelheiten dazu erfährt man bei AVM im Supportbereich.

Wer die Auto-Update-Funktion eingestellt hat, bekommt das neue FritzOS ohne weiteres Zutun.

Neue Features (Log für Repeater 1750E):


Updates für die Repeater 310 und 1160 werden voraussichtlich nächste Woche veröffentlicht.
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz