Jetzt auch mobil Kommentieren!

Yongnuo bringt Smartphone-Kamera für Canon-Objektive mit Android

Einen Kommentar schreiben
[o1] testacc am 05.11. 10:24
+4 -4
Dann doch lieber eine richtige DSLR!
[o2] rallef am 05.11. 13:58
+2 -
Sieht ein wenig Kopflastig aus... viel Spaß damit.
[o3] Nahkampfschaf am 05.11. 15:42
+ -
Habe eine Canon DSLR, Nikin DSLR und eine Sony DSLM besessen, und gerade die Software der Kameras, erst recht mit Touchscreen, hinken jeglichen Smartphone Apps Jahrzehnte hinterher. Selbst wenn sich Apps nachinstallieren lassen, sind diese vom Umfang her meist ein Witz. Und wenn man bestimmte SOFTWARE-Features vermisst, wird das meist oft gar nicht als Software angeboten, sondern ist wiederum nur mit dem Kauf einer Komplett neuen Kamera, des Nachfolgermodells, möglich.

Mit einem Handy RAW schießen macht allerdings auch nur in Maßen Spaß. Wenn das hier ordentlich kombiniert wird (hochwertige Linsen mit einem Android untergestellt, mit allem drum und dran und evtl. die Möglichkeit für Drittsoftware), dann wär das tatsächlich einen Blick wert.
[o4] ZappoB am 05.11. 19:57
+ -1
32 GB RAM + 32 GB zusätzlich + Android 7 = einige Jahre zu spät.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz