WhatsApp ist schon startklar für die Werbung in der Status-Anzeige

Einen Kommentar schreiben
[o1] Gelegenheitssurfer am 31.10. 19:54
+7 -3
Höre ich da Telegram? Oder Alternative? Oder einfach ein xmpp client aufm handy? Der kann das ganze auch, eigene Server, keine Firma die alles mitliest usw... Die Software um eine freie Whatsapp Alternative zu betreiben ist, da nur nutzt sie keiner, weil sie nicht "hip" genug ist.
[re:1] kkp2321 am 31.10. 20:12
+14 -
@Gelegenheitssurfer: Telegram nimmt tatsächlich leicht zu bei mir.
[re:1] Gelegenheitssurfer am 31.10. 20:15
+2 -1
@kkp2321: Ich frage mich warum? Weil da der Konzern nicht versucht aus jedem ungenutzen Pixel Geld zu pressen? Könnte es daran liegen? Das man nicht die ganze Nutzerfreundlichkeit über den Haufen wirft um noch mehr Geld einzusacken?
Aber die Nutzer sind faul und lassen sich lieber noch was weiter ärgern... Solange es nur in kleinen Schritten ist, wo der Nutzer sich ärgert. Dann kann man ihm alles zu fressen geben, in kleinen Dosen.
[re:1] kkp2321 am 31.10. 20:19
+5 -1
@Gelegenheitssurfer: Ich glaube das Werbung die meisten nicht stört. Die negativpresse zu Whatsapp und Facebook hat einfach überhand genommen.
Ich selber sehe das auch nur halb so dramatisch. Ich habe Facebook und co. nie als Datenschutz Plattformen gesehen und bin auch dementsprechend damit umgegangen. Datenschutz fängt bei einem selbst an, das haben gefühlt die meisten nicht verstanden.
Faulheit hat auch nichts damit zu tun. Etwas etabliertes übern Haufen werfen geht nicht so einfach. Und ein Alleingang macht keinen Sinn bei Kommunikation.
[re:1] Gelegenheitssurfer am 31.10. 20:26
+2 -1
@kkp2321: Ich habe mich auch immer über diese Datenskandale bei Facebook gewundert. Die Leute müssen da ja echt die übelsten Geheimnisse hochladen, was sie gegessen haben usw... Damals habe ich mit meinem FB Account höchstens mal die dazugehörigen Youtube-Links zu Musik die ich gerade höre geposted. Keine Fotos usw...
Aber mich pisst es an, wenn es an jeder Ecke blinkt, sich was dreht, irgendein flashiges Pop-Up erscheint. Wenn in einer App, am unteren Rand ein Banner angezeigt wird usw, naja okay... Aber Whatsapp habe ich damals noch für 1€ kaufen müssen und jetzt wollen die mir da Werbung unterjubeln? Für ein Produkt was ich bezahlt habe? DAS pisst mich an! Das jeder ungenutzte Pixel mit irgendwelcher Werbung zugemüllt werden muss, das Videos auf Smartphone-zugeschnittenen-Webseiten mit Autoplay starten und so ein Dreck. Das ist es was mich ankotzt. Ich bin jetzt schon knapp 20Jahre im Netz unterwegs und in den letzten 5-6 Jahren wird es immer schrecklicher.
[re:2] kkp2321 am 31.10. 20:29
+ -1
@Gelegenheitssurfer: Naja, bezahlt hast du ja nur für einen Zeitraum, der schon lange abgelaufen sein dürfte. Die Bezahlung war nie lifetime. Soweit ich mich erinnere, war das höchste drei Jahre.
[re:3] P-A-O am 31.10. 21:17
+2 -1
@kkp2321: stimmt nur bedingt. Bei Apple Geräten war das lifetime, bei Android und Symbian 1,2 oder drei Jahre.
[re:4] kkp2321 am 31.10. 21:20
+2 -1
@P-A-O: Gut, bei iOS kann ich nicht mitreden, das weiß ich nicht.
[re:5] yournightmare am 01.11. 01:52
+ -1
@kkp2321: Werbung stört jetzt nicht so. Irgendwo verständlich, dass Facebook Geld verdienen möchte. Es ist aber so einfach auf die Alternative umzusteigen. Nur Paar Klicks. Da muss Facebook schon etwas mehr bieten als die Konkurrenz, dass die Nutzer die Werbung dulden.
Und bisher ist Facebook technisch nicht auf der Höhe der Zeit. Verständlicher Wunsch nach dem Geld verdienen, wird schwer umzusetzen sein.
[re:6] Hanni&Nanni am 01.11. 10:44
+2 -1
@Gelegenheitssurfer: Bei Facebook geht es doch gar nicht um die Daten, die man freiwillig dort abliefert. Es geht um die Daten, die einem entrissen werden. Als erstes wäre da wohl der Facebook-Like-Button, der von jeder Website aus mitteilt, wo man sich gerade aufhält. Gesammelt bei Facebook und natürlich einer Person zugeordnet, lassen sich damit schon eine Menge Daten generieren. Und wie viele solche "Tricks" verwendet Facebook?

Da ist ein Katzenvideo, dass man teilt, oder auch eine üble Meinung über Merkel doch nur ein heißer Witz gegen.
[re:7] Gelegenheitssurfer am 09.11. 11:00
+ -
@Hanni&Nanni: Die Daten die einem "entrissen werden"? Was für Daten werden einem da "entrissen" die nicht irgendein williger Nutzer alzu gerne eingibt? "Die müssen doch alle die Fotos von meinem letzten Urlaub sehen!", "Das Foto was ich heute zum Mittagessen hatte ist gant wichtig!", Facebook entreisst dir keine Daten. Du hast einen Artikel gelesen wo ein Bekannter über ein sein neues Fahrrad geschreiben hat? Facebook merkt sich "Benutzer mag Fahrrad", da wurde nichts "entrissen" der Nutzer hat es ohne Zutun Fracebook in den Schuld geworfen. Das eigentliche Problem: Facebook will Daten und die Nutzer schmeissen sie Facebook auch noch nach.
Das sind Nutzer wie du Hanni&Nanni, die hören mit halben Ohr bei Facebook-Datenskandalen zu, beschweren sich lauthals und füttern bei nächster Gelegenheit ihren eigenen Facebook-Account wieder mit irgendwelchen Infos (wo man mittags mit der besten Freundin essen war, dazu noch Foto, dann noch das Kleid auf Amazon geteilt was man so schön findet usw usw usw) und dann wundern sich die Nutzer warum Facebook soviel von ihnen weiß.
"Die einem entrissen werden...", selten so nen Quatsch gehört. Aber dank Nutzern wie dir funktioniert Facebooks System übrehaupt, die ohne zu denken Facebook alle möglichen Daten hinterherwerfen.
[re:8] Hanni&Nanni am 09.11. 16:43
+ -
@Gelegenheitssurfer: da geht es um Surfstatistiken. Anhand der Facebook-Cookies bist du doch auf jeder anderen Seite mit Likebutton identifizierbar. Und solche Daten will Facebook.

Die Fotos und Kommentare interessieren Facebook nur, wenn sich das Nutzerprofil dadurch erweitern lässt.
[re:2] x81Reaper am 01.11. 08:06
+ -1
@Gelegenheitssurfer: ist genau mein reden der pix-Art Messenger in Verbindung mit Jabber.de und man braucht nichts anderes mehr ganz egal ob Tablet oder 100 andere Handys man bekommt die Nachrichten überall
Plus eine sichere Verschlüsselung und sogar mehrere Accounts gleichzeitig zb Arbeit,Familie oder Gott weiß was
[re:1] Gelegenheitssurfer am 09.11. 11:04
+1 -
@x81Reaper: Warum in Verbindung mit Jabber.de? Warum nicht ein selbst gehosteter XMPP Server? Mit Gateways kann man sich sogar andere Messenger in seinen eigenen Server einpflegen. Whatsapp via yowsup einbniden usw... Dann hast du einen Messenger auf Handy mit dem du in alle Netzwerke kommunizieren kannst....
[re:3] offset am 01.11. 08:31
+1 -1
@Gelegenheitssurfer: Wie sieht es eigentlich mit den bezahlbaren Alternativen aus? Erfahrungen etc? Würde gerne umsteigen Threema, Viber etc. maybe?
[re:1] Gelegenheitssurfer am 09.11. 11:06
+1 -
@offset: Also Telegram scheint bisher die beste Alternative bezüglich Privatsphäre, Benutzerkomfort (Telegram läuft mit dem gleichen Account auf PC, mehreren Smartphones, Whatsapp immer nur auf einem Handy) usw zu sein. In meinen Augen, eventuell legen andere Leute ihre Gesichtspunkte anders.... Nur das Design von Telegram ist was altbacken, naja, hat aber keinen Einfluss auf die Funktionen.
[re:2] unieasy am 11.01. 10:29
+ -
@offset: Threema ist das einzige, das etwas kostet. Telegram, Viber, Wire, Signal, Line sind alle kostenlos und erfüllen alle den Datenschutz
[o2] knallermann am 31.10. 19:59
Dann bekommt man endlich die passenden Produkte direkt in einer App präsentiert, die sich auf die privaten Gespräche beziehen.

Der besten Freundin geschrieben, dass man sich nicht sicher ist ob man schwanger ist? Kein Problem, das Sonderangebot für Clearblue wird dieses Problem aus der Welt schaffen.
Oder doch den Partner betrogen? Buchempfehlungen von Amazon über die besten Tipps um erfolgreich Fremd zu gehen nur einen Klick entfernt.

Schöne neue Welt... Aber nein, die Chats sind doch sicher verschlüsselt! Da kommt bestimmt keiner an eure Daten und euch wird bestimmt nur Werbung angezeigt, die absolut belanglos ist und überhaupt nicht zu euch passt.
[re:1] PiaggioX8 am 31.10. 20:09
+4 -1
@knallermann: Darauf gibt es nur eine Antwort. DEINSTALL
[re:2] x81Reaper am 01.11. 08:30
+1 -1
@knallermann: gut geschrieben ;)
Wenn die dann noch nen Browser einbauen haben die alles was sie wollen ;)
[o3] Tomelino am 31.10. 20:14
Sobald irgendwas den Bildausschnitt verkleinert, blinkt, oder in meinem Chat auftaucht, fliegt die App. Gibt genug Alternativen.
[re:1] kkp2321 am 31.10. 20:31
+3 -2
@Tomelino: Dürfte eine Frage der Zeit sein, bis es irgendwelche patch-apps gibt, die das zu verhindern wissen.
[re:2] offset am 01.11. 08:33
+3 -1
@Tomelino: Welche Alternativen hast du schon benutzt? War von Anfang an ein Telegram user, bin nur auf WA weil leider die Mehrheit eben nur WA installiert hat, was damals schon nervig war. Nun die Leute um zu erziehen und ihnen beizubringen viele. doch mal ein paar Euro für eine Alternative die werbefrei und sicher ist, auszugeben, das wird hart werden. Damals wollten die Leute nicht mal Telegram zusätzlich installieren, die Ausrede war: "ich mag nicht noch eine App installieren, wenn alle eh WA nutzen" blöde Sache halt.
[re:1] unieasy am 11.01. 10:18
+ -
@offset: Diese Ausreden der Freunde kenne ich auch, deswegen habe ich mit WA erst gar nicht angefangen. Ich nutze EMail - jeder hat EMail, die meisten auch auf dem Smartphone (sonst würde Playstore nicht gehen).
Und inzwischen gibt´s EMail-Apps, die genauso funktionieren und aussehen wie WA - z.B. deltachat (fdroid), wemail, meldmail, mailtime
[re:3] Hanni&Nanni am 01.11. 10:47
+1 -1
@Tomelino: Alternativen im Kommunikationsbereich sind schwierig, weil die Kommunikationspartner diese Alternativen ebenfalls haben müssen. Und wie wichtig Du denen bist, wirst Du merken, wenn Du allen mitteilst, dass Du nur noch über die Alternative erreichbar bist. 90% deiner Bekannten werden diese Alternative nicht nutzen.
[re:1] Tomelino am 30.11. 19:08
+1 -
@Hanni&Nanni: Mein engster Freundeskreis ist überschaubar. Wenn ich jemandem wichtig bin, wird er mich auch per Brieftaube kontaktieren, oder anrufen. Wichtig ist, dass meine Freundin und meine Mutter mitziehen. Und mal ehrlich. Wenn Freunde dich wegen einem Messengerwechsel nicht mehr kontaktieren, dann sollte man sich fragen ob man die richtigen Freunde hat. Ich bin nicht von der App abhängig, sondern die App von mir.
[re:4] unieasy am 11.01. 10:11
+ -
@Tomelino: Das hat schon fast jeder mal gesagt - "wenn ... kommt, deinstalliere ich es". Der Gruppenzwang war dann aber doch stärker und Facebook freut sich.
[re:1] Tomelino am 11.01. 16:44
+ -
@unieasy: Eigentlich traurig, aber du hast schon Recht. Ich gehöre aber nicht zu dieser großen Personengruppe. Wie ich sagte; ich mache mich in erster Linie gar nicht erst abhängig von solchen Programmen.
[o4] L_M_A_O am 31.10. 20:26
+5 -
Das freut mich, vielleicht haben dann irgendwann alle meine Kontakte Telegram :)
[re:1] MarcelP am 31.10. 21:39
+2 -2
@L_M_A_O: neeiiiiiin nur threema ist der heilige Gral !!!!eins!!111elf
Nein das war ironie. Was jedoch keine ironie ist, ist die Tatsache das wohl kaum Leute wechseln werden. Werbung gibs auch bei facebook und deren messenger. Ich erinnere mich noch an den Aufschrei wo da Werbungen eingeblendet wurden/werden. Selbes mit dem Datenskandal von FB. Geändert hat sich nutzertechnisch rein garnix. Ich beziehe meine Infos aus privatem Kreis und das was Kunden mir so erzählen.
Anders wird es auch bei Whatsapp nicht werden. Ein kurzes aufmurren und das wars. Solange keine overlay-werbung geschalten wird kräht kein Hahn danach. Und selbst dann kaum welche, schließlich ist man das von den apps und spielen eh gewohnt (kostenlose mit werbung)
[o5] DerZero am 31.10. 21:11
+ -3
Signal oder Threema....oder Whatsapp Plus....
facebook nervt so richtig....
[o6] mTw|krafti am 31.10. 21:12
+1 -5
Haha!
[o7] steffiwitz am 01.11. 07:46
+4 -
Schreibt doch wieder mal SMS
[re:1] unieasy am 11.01. 10:26
+ -
@steffiwitz: Oder EMail
[o8] offset am 01.11. 08:30
+1 -2
Und tschüss WhatsApp! Schade nur, daß es so viele Leute verwenden, wäre froh wenn mehr Menschen FB&Co den Rücken kehren würden. Lieber einmal bezahlen für eine App die dann werbefrei und sicher ist! Wenn etwas kein Geld kostet, wird meist der Benutzer, besser gesagt seine Daten, zu Geld gemacht!
[o9] DTMWinFuture am 01.11. 12:11
+3 -1
Habe schon Telegramm neben WhatsApp installiert und gestaunt das einige Bekannte die App nutzen.
Bedeutet wenn WhatsApp mit Werbung startet gibt es auf WhatsApp ein Rundschreiben das ich ab Datum X nur noch per Telegramm , SMS/MMS oder eMail erreichbar bin und fertig.
Ist ja nun nicht das man nach WhatsApp gar nicht mehr erreichbar ist.
Ist also lediglich eine Frage der Priorität wer mitzieht oder bestehende Alternativen nutzt.
[re:1] TuxIsGreat am 01.11. 14:45
+3 -1
@DTMWinFuture: Jupp so ist es, die wenigsten sind aber konsequent und so kann Facebook mit ihrem Messenger machen und walten was und wie sie wollen, Bequemlichkeit zählt. Mail und SMS sind super Alternativen, beides nutze ich, wenn jemand Threema nicht hat, klappt bestens und telefonieren lässt sich tatsächlich auch noch. Kommunikation kann also auch hervorragend ohne Facebook stattfinden. Wieso man seine Daten denen in den Hals schmeissen muss und die noch damit Kohle scheffeln, ist mir ein Rätsel, aber jedem das seine.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz